Zeitmanagement

Ich war selbstständiger Kaufmann, dann Verkaufstrainer, dann Vertriebsleiter und Produktmanager, da sollte man annehmen, dass ich halbwegs organisiert bin. Dennoch habe ich in den letzten Tagen gelernt, dass mein Sohn mir etwas voraus hat.

In Sachen Zeitmanagement ist er einfach unschlagbar.

Seit ich Vollzeitvater bin, verbringe ich die halbe Zeit mit Suchen. Stets getreu dem Motto:

„Erst wenn Mama nicht mehr weiß, wo es ist, dann ist es wirklich weg.“

Als gute Hausfrau suche ich den zweiten Socken, die eine Jacke, die dat Penz gerade unbedingt anziehen möchte, den „Tigerpulli“, ferngesteuerte Autos, meinen Pürierstab oder meine Fahrradhandschuhe, obwohl ich sicher fünf Paar habe.

Unser Sohn sucht nichts, niemals.

Er findet:

„Papa, ich finde das mal für dich“, oder „Ich weiss gerade nicht, wo es ist, ich gehe es mal finden.“

Könnte glatt als Chuck-Norris-Fact durchgehen.

Keine Ahnung, wie er das macht, aber ich muss es unbedingt lernen. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.