Wurzelkabinett

Für mich das Dreamteam: Rheinische Hacke und Holsteiner Spaten, beides handgeschmiedet

Für mich das Dreamteam: Rheinische Hacke und Holsteiner Spaten, beides handgeschmiedet

Neben den sieben gefällten Fichten haben wir auch noch diverse „Bäumchen“ und Sträucher im Garten stehen. Nicht alle wollen und können wir behalten, viele haben sich selbst gepflanzt oder stehen direkt neben anderen Gehölzen.

Um mehrere Jahre alte Sträucher zu entfernen, benötigt man keine Kettensäge, aber schon das richtige Werkzeug.

Ich habe mir, bisher war ich ja nur Balkongärtner, die richtige Ausstattung zum Geburtstag gewünscht. Da ich früher einmal auch als Garten-Landschaftsbauer gearbeitet habe, weiß ich, was für den Zweck  gut funktioniert.

Zumindest für mich:

  • Ein guter Spaten, in meinem Fall ein „Baack Grabespaten Holstein“
    Der Spaten ist nicht zu wuchtig, hat ein handgeschmiedetes Blatt und ist scharf geschliffen, was sehr wichtig ist, möchte man Wurzeln leicht durchtrennen und schwere Erde bewegen. Für ist es die beste Spatenform, die man erwerben kann, kennengelernt habe ich ihn bei meiner Oma in Norddeutschland, der D-Griff ist mein absoluter Favorit.
  • Eine „Rheinische Hacke“ mit Einschnitt, handgeschmiedet und scharf geschliffen, selbstschärfend, da hat keine Wurzel ein Chance, dank der super Hebelwirkung
  • Eine gute Astschere, ich habe da auf die überall erhältliche Fiskars Getriebeschere zurückgegriffen, würde ich aber nicht noch einmal kaufen
  • Optional eine Axt, ich habe eine klassische Axt in „rheinischer“ Form erworben, preiswert und funktional
Die Hecke nimmt Gestalt an: Hibiskus, Rododendron, Buchsbaum, Zierquitte und Hortensie

Die Hecke nimmt Gestalt an: Hibiskus, Rododendron, Buchsbaum, Zierquitte und Hortensie

Mit dieser Ausrüstung habe ich insgesamt sieben großen Pflanzen den Garaus gemacht, alles zusammen in unter einer Stunde. Die Hecke nimmt nun langsam Gestalt an, einige Sträucher werde ich noch umsetzen, Platz ist jetzt genug da. Nächste Woche verschwindet dann der Grünschnitt endlich.

Wer erinnert sich daran, wie es vor wenigen Tagen noch ausgesehen hat?

Ein Gedanke zu „Wurzelkabinett

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.