Vorpremiere mit Pony

Wir haben ein ganz brauchbares Heimkino, nicht mehr ganz so schön wie früher (damals mit mit THX-Ultra), aber immerhin noch 5.1 mit Beamer und Leinwand.

Ein echtes Kino hatte unser Kind bisher nicht gesehen, daher war er völlig aus dem Häuschen, als wir mit ihm recht spontan in ein richtiges Kino gefahren sind. Am letzten Wochenende gab es einen Film, von dem wir sicher waren, dass er ihn gut finden würde: „My little Pony – Der Film“.

 

Am Sonntag war die Vorpremiere und das Kino war voll. Voll mit Mädchen und unserem Sohn. Parallel lief noch „Ninjago“, da waren offenbar die meisten Jungen zu finden:

Der Film war übrigens überaus spannend, zumindest für die meisten Kinder, und die Musik besser als in der Serie aber noch nicht eines Disney-Films würdig, vom Hauptlied einmal angesehen. „Rainbow“ wird von SIA gesungen, so ziemlich die absolute Lieblings-Sängerin des Kindes, vor allem wegen der Musikvideos mit dem Ballett-Wunderkind Maddie Ziegler (großes Vorbild). Des weiteren ragt noch „Open your Eyes“ von Emily Blunt, ja die Schauspielerin, und „Off To See The World“  von Lukas Graham, beides in der englischen Version, heraus.

Auf deutsch sind die Lieder leider erheblich schwächer, in der englischen Version konnten diese mich aber voll überzeugen.

Tipp: My Little Pony: The Movie (Original Motion Picture Soundtrack)

 

Die Handlung war ähnlich, wie einige Doppelfolgen aus der Serie, natürlich ging es um Freundschaft.

 

Die Synchronsprecher kamen mir jetzt nicht weiter bekannt vor, passten aber irgendwie ganz gut. Der Gesang wurde oft von jemand anderem übernommen, fiel aber nicht weiter auf. Für unser Kind war es auf jeden Fall „ponytastisch“.

Der Look ist ganz klassisch, 2D (Gott sei dank) und knallbunt, wie die Serie eben auch. Leider kann es der Film insgesamt bei weitem nicht mit einer Disney oder Pixar-Produktion aufnehmen, das Niveau ist nur unwesentlich höher, als das, was man in der Serie zu sehen bekommt.

Die Kinder und Fans stört das freilich nicht weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.