Fleischkonsum, Gesundheit und Klimawandel

Black Eyed Beans Curry, vegan, gfcf

Black Eyed Beans Curry, vegan, gfcf

Ich bin in den letzten Jahren immer wieder gefragt worden, warum ich mich nicht bemühe vegan zu essen. Zuletzt wurde ich dies von einem jungem Mann beim brasilianischen Jiu-Jitsu (BJJ) gefragt, kurz darauf stellte ich fest, dass er nicht der einzige Veganer in diesem Sport ist.

Da gibt es nun leider nur ein Problem, denn Zöliakie und eine vegane Ernährung passen nicht sonderlich gut zusammen. Auf Dauer war und ist mir das einfach zu anstrengend umzusetzen.

Der typische BJJ-ler ist übrigens Körpergröße in cm minus 100, also recht nah an dem, was man „Idealgewicht“ nennt. So wenig habe ich selbst am Ende meiner Bodybuilding-Diät nicht gewogen und bin davon jetzt erst recht ein großes Stück entfernt.

Ein veganer Lebensstil scheint dies eher zu ermöglichen, als eine konventionelle Ernährung, was aber auch einfach Zufall sein kann, es gibt ja auch genügend übergewichtige Veganer. Ich selbst wäre vermutlich nur einer mehr. 😉

Ebenso wenig ist ein veganer Lebensstil in jedem Fall gesund. Ein Schulfreund von mir ernährte sich auch strikt vegan, nur von Cola und Chips.

Nach meinem Knie-Unfall wurde die Gewichtsreduktion für mich wieder wichtiger, denn je weniger Gewicht man auf die Waage bringt, desto besser für die Gelenke. Das ist ja nun nicht unbedingt eine Neuheit. Weiterlesen

Weniger als 25g Zucker am Tag

Vor gut drei Wochen stolperte ich über einen Fernsehbeitrag beim NDR, wo ein Reporter im „Selbstversuch“ über einige Wochen seine tägliche Zuckerzufuhr auf unter 25g beschränkte und am Ende erhebliche Verbesserungen seiner Gesundheit feststellte. Natürlich nahm er auch in beachtlichem Umfang ab, ohne dabei auf die Kalorien zu achten. Mir fehlten wieder einige nicht ganz unwichtige Informationen, aber sehen wir den Beitrag doch einfach mal positiv.

Lactose ist auch Zucker, der laut der WHO zu den 25 g zählt.

Lactose ist auch Zucker, der laut der WHO zu den 25 g zählt.

Zuerst einmal die Definition von „Zucker“, die mir nicht auf Anhieb einleuchten wollte: Fruchtzucker aus frischen Früchten ist O.K. und wird nicht gezählt, ebenso aus Gemüse. Getrocknet wird der enthaltene Zucker gezählt, ebenso bei Säften. Also, esse ich eine Tomate, zählt der Zucker nicht, trinke ich eine Tomate (Smoothie), wird der Zucker gezählt. Ich nehme das jetzt mal so hin. Milchzucker zählte für den Reporter offenbar ebenfalls nicht, dass sieht die WHO übrigens etwas anders, aber genau darauf eingegangen wurde leider nicht. Es gab nur den Hinweis, dass der Mitarbeiter des NDR am Ende mit täglich 10-15 g Zucker locker hin kam und das mit Zucker im Kaffee.
Nach gut drei Wochen Selbstversuch mit mir ist das für mich ein echtes Rätsel. Weiterlesen