30 Tage – 30 Dinge

Ich hatte mir eine kleine Ausmist-Aktion vorgenommen, ganz im Sinne des Minimalismus-Trends: In 30 Tagen 30 Dinge los werden.

Die 30 Tage sind nun rum, also ist es an der Zeit Bilanz zu ziehen. Die Idee war, jeden Tag ein Teil los zu werden, mit folgenden Prioritäten:

  1. Verkaufen
  2. Verschenken oder Tauschen
  3. Entsorgen

Das hat so nicht hin gehauen, aber dafür habe ich an einigen Tagen deutlich mehr entsorgt. Hätte der Sperrmüll-Termin in diesem Jahr noch geklappt, wären es noch einige Teile mehr gewesen, aber das ist ja nur eine Frage der Zeit. Wenn man etwas los werden will, sollte das auch möglichst sofort passieren, sonst liegt es nachher doch wieder eine Weile rum.

Das Verkaufen hat nicht so gut geklappt, obwohl ich es wirklich versucht habe. Weiterlesen