Toverland bei Venlo? Kennen wir nicht.

Die Holz-Achterbahn ist leider erst ab 140 cm zugelassen-

Die Holz-Achterbahn ist leider erst ab 140 cm zugelassen-

Wir bleiben in den Ferien daheim, was bedeutet, dass wir mit unserem Kind irgendwie „raus“ müssen. Da wir ja nicht weg fahren, können wir dafür aber auch mal einen etwas aufwendigeren Ausflug machen.

Freunde von uns hatten uns vom Toverland erzählt und betonten, dass dies insbesondere auch für kleinere Kinder gut geeignet wäre. Das Toverland geistert nun in unserem Umkreis schon seit Jahren herum. Wir hatten bisher keine Ahnung, was und wo das eigentlich ist, dabei ist es von uns auch wirklich gut zu erreichen, wir waren selber überrascht.

Toverland Adresse: Toverlaan 2, 5975 MR Sevenum, Niederlande

Das Toverland gibt es nun 15 Jahre, was nicht gerade seit gestern ist, aber eben viel zu kurz, als dass meine Frau und ich es in unserer Jugend hätten erleben können, das Phantasialand und auch De Efteling gibt es halt schon was länger und sind uns recht gut bekannt. Da die Eintrittspreise kein Schnäppchen sind, vor allem nicht als Familie, fahren wir jetzt nicht regelmäßig in diese Parks, aber einmal im Jahr kommt es schon vor. Das Phantasialand haben wir zuletzt noch ohne unseren Sohn besucht, wir sind der Meinung, dass sich das für ihn noch nicht lohnt, da er zu viele Fahrgeschäfte noch nicht benutzen darf. Im Toverland sollte das anders sein, wir waren gespannt und fuhren mit Kind hin, in den großen Ferien. Weiterlesen

Fotoarchiv-Minimalismus, oder: Erfahrungsbericht EPSON Perfection V370 Photo

Ich habe es wieder getan, ich habe in den letzten Wochen einige Minimalismus-Blogs gelesen und wieder neue Motivation gesammelt.

Diesmal hatte ich mir ein besonders großes Projekt vorgenommen, obwohl es gar nicht so viel Platz weg nimmt, in der Anzahl der Dinge aber unglaublich ist: Unser persönliches Fotoarchiv und damit meine ich nicht die digitale Variante.

alte Negative scannen

alte Negative scannen

Meine erste eigene Spiegelreflex-Kamera bekam ich mit 12 Jahren geschenkt und ich habe diese über viele Jahre reichlich genutzt und nach der Ausbildung indirekt meine Selbstständigkeit damit aufgebaut. Da meine Familie schon etwas länger in der Fotobranche zu Hause war, erbte ich auch noch reichlich Fotos aus der Familie, die nahm ich gerne an, denn ein wenig Ahnenforschung fand ich gar nicht schlecht. So kam es, dass ich kistenweise Fotos, Dias und Negative habe, die bis über 100 Jahre zurück reichen, viele Bilder stammen aus den 50er und 60er Jahren, aber auch die Jahrzehnte danach sind gut vertreten. Es sind Massen. Weiterlesen

Silvester in der Jugendherberge: Erfahrungsbericht Kaub 2015/2016

Jugendherberge Kaub an Silvester

Jugendherberge Kaub an Silvester

Vier Mal Silvester in der Jugendherberge, vier verschiedene Herbergen, vier verschiedene Programme, diesmal ging es nach Kaub.

Hier kurz die Übersicht über die letzten Jahre:

Wie man sieht, so langsam bekommen wir Routine und können auch sinnvoll Vergleiche ziehen, aber um es direkt zu sagen, wir sind dieses Jahr mit sechs Familien und insgesamt 11 Kindern nach Kaub gefahren. Einige sind ebenfalls zum vierten Mal dabei gewesen, die Meinungen, wo es nun am besten war, gingen allerdings erheblich auseinander, dazu später mehr. Weiterlesen

Baukhof Knusper Frühstück Früchte vs. Schär Fruit Müsli, glutenfrei

glutenfreies Müsli

glutenfreies Müsli

Wieder ein Vergleich zweier glutenfreier Produkte, diesmal Früchte-Müsli von Schär und Baukhof.

Glutenfreie Müsli-Mischungen gibt es inzwischen mehr, als ich ohne Hilfe aufzählen kann, das war vor wenigen Jahren noch ganz anders. Ich habe jahrelang überhaupt kein Müsli gegessen, aber irgendwie hatte ich Lust darauf, daher habe ich es mir einfach gemacht und zwei fertige Varianten ausgetestet, statt selbst zu mischen, wie ich es früher gemacht habe.

Die erste Erkenntnis: Ebenso wie bei glutenhaltigem Müsli bedeutet der Zusatz „Früchte“ zumeist Rosinen oder Sultaninen. Die sind preiswert und bringen viel Zucker mit.

Aber ich mag Rosinen. 😉 Weiterlesen

Schnitzler Focaccia vs. Schär Ciabatta, glutenfrei

In den nächsten Wochen werde ich einige glutenfreie Produkte verschiedener Anbieter miteinander vergleichen. Den Anfang macht „Schnitzer Focaccia“ die gegen das „Ciabatta von Schär“ antreten muss. Ich habe bewusst nicht die „Focaccia von Schär“ genommen, da diese durch die Beigabe von Rosmarin sehr speziell sind.

Die Focaccia von Schnitzer kommen zu zweit verpackt daher, je mit 110 g, die Ciabatta von Schär sind zu vier Stück mit je 50 g verpackt.  Beide Varianten brauchen 10 Minuten im Backofen, ich habe aber die alternative Zubereitung verwendet: Halbiert und getoastet, was in beiden Fällen sehr gut funktioniert hat.

Bei den Nährwerten stehen die Ciabatta etwas besser dar als die Focaccia: 213 Kcal zu 248 Kcal, bei den Zutaten ähneln sich beide Produkte sehr, beide basieren auf Mais- und Reisstärke. Weiterlesen

Vorher- / Nachher-Bilder

Ich hatte vor langer, langer Zeit versprochen, falls ich 10% KFA erreichen sollte, werde ich Fotos veröffentlichen. Nun war mein Plan eigentlich, nach der Deutschen Meisterschaft einen Fotografen aufzusuchen, da ich nun nur zum Zusehen nach Wiesloch zur GNBF fahre, ist natürlich auch der Fototermin nicht mehr aktuell.

Die aktuelle Form ist noch nicht das, was ich gerne haben möchte, auch wenn ich nicht vollkommen unzufrieden bin. Vermutlich waren über 30 Kilogramm Gewichtsverlust in einem halben Jahr keine so gute Idee, meine Haut kam nicht mehr wirklich hinterher. Auch haben sich ja in der Form einige Defizite aufgetan, mit denen ich nicht wirklich gerechnet habe.

Ordentliche „Vorher“-Fotos habe ich auch nicht, aber ich dachte mir, ein Vergleich meiner Porträt-Bilder aus dem Blog reicht schon aus, um zu erkennen, dass die Diät funktioniert hat.

Hier die Entwicklung, das älteste Foto ist ca. 2 Jahre alt, stammt also aus der Zeit, als ich beschloss, abzunehmen: Weiterlesen

Sonne!

Mit dem Laufrad an die frische Luft!

Mit dem Laufrad an die frische Luft!

Heute waren wir das erste Mal in diesem Jahr wieder richtig ausgiebig auf dem Spielplatz. Endlich wieder rutschen, schaukeln und im Sand buddeln, für die Kinder war es auch schön. 😉

Der Spielplatz war gerammelt voll, Piet hatte reichlich zu tun und war in seinem Element. So macht die Betreuung auch wieder Spaß, im Regen spazieren gehen ist eben nicht der Knaller.  Gestern habe ich bereits für den Weg zum KiBoTu wieder das Fahrrad fit gemacht. Das hatte ich nun wirklich zwei Monate nicht angefasst, auch wegen der permanenten Erkältungen. Der Chariot Cougar geht damit offiziell in die dritte Saison.

Der Fahrradanhänger erfreut sich bei Piet immer noch höchster Beliebtheit und er hat sich gestern den Wind richtig schön durch die Haare wehen lassen. Den Sitzverkleinerer muss ich aber nun wieder ausbauen. Wenn es mit dem Umzug endlich klappen sollte, werde ich den Wagen sicher noch erheblich öfter als ohnehin schon verwenden. Viele Freunde kommen dann in fahrradfreundliche Entfernungen, Wege, die ich bisher mit Auto zurücklegen muss.

Vorher steht aber wieder ein Frühjahrsputz für den Hänger an, er sieht echt schlimm aus, da wir ihn nun auch den Winter hindurch als Buggy verwendet haben.

The Miracle Puzzle, oder BabyBjörn Active vs. Miracle

BabyBjörn Active Tragesitz, Pressefoto

BabyBjörn Active Tragesitz, Pressefoto

Wir hatten ja vor einiger Zeit den Babybjörn Active erworben, dieser hat sich im Alltag bestens bewährt. Piet mag es gerne in diesem Tragesitz spazieren getragen zu werden, egal ob zum Einkaufen oder im Zoo. Im täglichen Einsatz verwende ich den Active, um meinen Sohn zum Chariot Kinderanhänger in unserer Tiefgerage zu bringen.
Wer im vierten Stockwerk wohnt, muss immer etwas rauf oder runtertragen, da ist es gut, wenn man beide Hände verwenden kann. Der BabyBjörn Tragesitz macht genau das möglich. Ursprünglich haben wir den Sitz gekauft, damit ich Piet, wenn ich am PC sitze, bei mir habe und dennoch tippen kann. Dies funktioniert allerdings nicht, der Tragesitz ohne Bewegung findet bei Piet keine Akzeptanz.

Meine Frau fand den Tragesitz auch toll und wir kloppten uns des öfteren darum. Als wir jetzt die Gelegenheit bekamen, einen weiteren Sitz zu Testzwecken zu bekommen, waren wir hellauf begeistert. So können wir beide einen Tragesitz auf uns einstellen und jederzeit verwenden. Alleine bekommt man die Tragesitze nur bedingt optimal eingestellt, es geht zwar, aber eine dritte Hand ist schon wirklich hilfreich, insbesondere, wenn die tragenden Personen sehr unterschiedlich gebaut sind.

Gestern war es soweit, wir trafen uns bei Freunden zum Grillen und uns wurde der „BabyBjörn Miracle“ Tragesitz ausgehändigt. Wir machten direkt eine „After-Shopping-Revival-Tour“ und probierten den Sitz am lebenden Objekt (Piet+ mir) aus. Eine deutsche Anleitung war nicht dabei, vermutlich, weil es den Sitz in Deutschland noch nicht zu kaufen gibt. Macht ja nichts, wir kennen uns ja aus und die Bedienung ist eigentlich auch selbsterklärend.

Ich zog den Tragesitz an und setzte Piet hinein. Der fing augenblicklich an zu brüllen. Hä? Das hatten wir ja noch nie.
Naja, dachten wir, er ist ja heute ohnehin schlecht drauf, das verschieben dann auf einen anderen Tag.

Als ich dann heute mit Piet zum Drogeriemarkt fahren wollte, nahm ich wieder den neuen Miracle und… Weiterlesen