Tiere in der Kindertagespflege: Ein Hygiene-Problem?

Über die Hygiene-Richtlinien in der Kindertagespflege wird schon seit einigen Monaten ausgiebig diskutiert, denn jede Kindertagespflegeperson wird mittlerweile grundsätzlich als „Lebensmittel erzeugender Betrieb“ eingestuft und das hat Konsequenzen für den Alltag. Ich habe zu den aktuellen Richtlinien in NRW bereits einmal Stellung bezogen, werde aber sicherlich erneut darüber schreiben. Heute geht es um Haustiere und deren Einfluss auf die Hygiene. Heute habe ich einen Artikel in der ZET (Zeitschrift für Tagesmütter und -väter) gelesen, hier nimmt eine Tierärztin Stellung.

Die Tierärztin hält Hunde und Katzen für gut geeignete Haustiere, denn sie sind sehr robust. Das kann ich bestätigen, unsere Katze hat ihren Schwanz erstaunlicherweise immer noch. 🙂

„Wenn entsprechende Hygienemaßnahmen befolgt werden […] ist gegen Tiere in der Kindertagespflege nicht einzuwenden.“ Anja Baltes, Interview in der ZET 5-2012

Haustier oder Kuscheltier?

Haustier oder Kuscheltier?

Einige Kriterien sollten die Haustiere allerdings erfüllen, um Gefahren gänzlich auszuschließen: Weiterlesen

A Cat and her Nerd

Wer stört?

Wer stört?

Als in den letzten Tagen ein Brief vom Tierarzt herein flatterte, war mir sofort klar, dass schon wieder ein Jahr rum sein musste.  Kimba sollte zum Impfen kommen. Jeder, der als Dosenöffner einer Katze eingestellt ist, weiß, dass dies eine echte Herausforderung sein kann. Zufällig musste der Kater unserer Nachbarin auch geimpft werden, also wollten wir zusammen zum Tierarzt fahren.

Unser Katzenkorb, oder besser Katzentransport-Box ist nicht gerade groß. Nachdem Kimba erkannt hatte, worum es ging, wollte sie nur sehr ungern in die kleine Box. Vermutlich denkt sie jedes mal, dass wir sie zurück zum Tierheim bringen. Nach einigen Minuten hatten wir es dann aber doch geschafft unser kleines Monster, damit meine ich diesmal nicht Piet, in den Reisekäfig zu verfrachten. Es floss erstaunlich wenig Blut. 🙂 Weiterlesen