Steuererklärung als Blogger und mit Linux?

Alle Jahre wieder, ich kann nicht behaupten, dass ich mich auf die Steuererklärung freue, immer, wenn auf der einen Seite etwas einfacher wird, kommt auf der anderen etwas dazu, womit ich mich noch nicht auskenne. Es war erst das Elterngeld, dann meine Tätigkeit als Kindertagespflegeperson, also die Einnahmen als sonstig selbstständiger Tagesvater und anschließend musste ich irgendwie dem Finanzamt die paar Euros, die ich mit dem Bloggen verdiene erklären.

Da gehen dann die Meinungen auseinander, ob man einen Gewerbeschein benötig, oder nicht. Es ist wohl so, dass man nur für das Schreiben keinen Gewerbeschein braucht, wenn man Werbung schaltet, ist das aber eindeutig ein Gewerbe. Das wollte nun auch das Finanzamt von mir wissen, denn ich schalte Werbung, die Sache hat nur einen Haken, ich verdiene damit bisher kein Geld. Weiterlesen