Nichts zu lachen am 11.11.

Piet im Kinderwagen

Piet im Kinderwagen

Nach einer weiteren, eher unruhigen Nacht wollten wir mit Piet an die frische Luft. Da er offensichtlich noch nicht wieder fit war, wollten wir nicht zu Freunden fahren, die ebenfalls kleine Kinder haben. Wir diskutierten mal wieder in den Tannenbusch zu fahren, aber irgendwie hatte ich darauf so gar keine Lust. Meine Frau hatte die Idee, den Tierpark in Odenkirchen (Mönchengladbach) zu besuchen, das fand ich gut.

Gesagt getan, alle ab in die Familienkutsche und los. Das Navi sagte was von 20 Minuten Fahrzeit, konnte das stimmen? Das wäre ja quasi „umme Eck“. Es stimmte, wir waren im Nu da. Dieser kleine Tierpark kostet etwas Eintritt (3,00 Euro für Erwachsene), dafür ist das Parken frei. Piet hatte anfangs durchaus seinen Spaß mit Raben und Affen, verlor dann aber schnell die Lust. Der parkeigene Spielplatz hellte die Stimmung auch nur kurz wieder auf, die meiste Zeit war er sehr trotzig und wollte nur auf den Arm, oder in Wagen.
Eher untypisch für unseren Sohn. Weiterlesen

Nachtwanderung für Papa?

Verlorenes Übergangsobjekt?

Verlorenes Übergangsobjekt?

Am Sonntag Nachmittag waren wir mit Freunden und deren Tochter, mit der sich Piet sehr gut versteht, mal wieder im Tannenbusch. Das Wetter war ja herrlich und im Wald macht Herbst dann ja auch doppelt so viel Spaß. Dies dachten allerdings auch ein paar andere Eltern. Du meine Güte war das voll dort, so voll, dass wir den Spielplatz weiträumig umfuhren und stattdessen einmal komplett um den Tierpark außen herum wanderten.

Die Kinder hat das nicht weiter gestört und haben sich nach Herzenslust im Wald ausgetobt. Ich habe die Gunst der Stunde genutzt, um bei dem tollen Licht noch ein paar Fotos zu machen. (siehe hier) So langsam macht mir das auch wieder Spaß. Sein Hobby sollte man eben doch nicht zum Beruf machen. Auf dem Rückweg kamen wir noch an einer Bank im Park vorbei, auf der ein vergessener Teddy saß. Irgendwie sah ich in dem Moment einen Vater, der im dunklen den Lieblingsteddy der Tochter oder des Sohnes mit der Taschenlampe im Wald sucht direkt vor mir.

Das wird mir sicher auch irgendwann passieren… Weiterlesen

Der Tannenbusch

Auf dem Spielplatz im "Tannenbusch" (Dormagen)

Auf dem Spielplatz im "Tannenbusch" (Dormagen)

In der Erziehung unseres Sohnes und auch in der Betreuung meiner zukünftigen Tageskinder,  lege ich sehr viel Wert auf das Verständnis für die Natur. Was liegt da näher, als für einen schönen Sonntagsausflug in einen Tierpark zu fahren. Glücklicherweise haben wir einen in nicht allzu großer Entfernung, in 7-10 Minuten ist man mit dem Auto da, mit dem Fahrrad dauert es ca. 1 Stunde.

Der Eintritt in den „Tannenbusch“ ist kostenlos, das Parken kostet 2,00 Euro, eine Handvoll Futter für die Tiere je Portion 0,10 Euro, zusätzlich wird um eine kleine Spende für die Erhaltung des Parks gebeten. Es gibt zahlreiche Bänke, eine kleine Wirtschaft und einen großen Spielplatz und natürlich viele Wildtiere und Nutztiere. Diesen Ausflug kann sich jeder leisten und Piet war total begeistert. Weiterlesen