Das erste Mal: Haare schneiden

In den letzten Wochen schaffe ich es nicht mehr zum Frisör, dem Tageskind sei dank. Da ich aber kurze Haare bervorzuge, zumindest in den letzten 15 Jahren, mussten die nun irgendwie runter. Also habe ich mir meinen einfachen Langhaarschneider geschnappt und begonnen die Haare auf 15 mm zu kürzen. Dies sollte provisorisch halten, bis ich wieder Zeit habe zum richtigen Frisör zu gehen. So weit der Plan.

Piet schlich sich in unser Bad, kletterte auf einen Sims und zog kräftig am Kabel. Meine Gegenreaktion war, ganz normal, ebenfalls am Kabel zu ziehen. Leider ließ Piet auf der Stelle los, ich rammte mir den Rasierer an den Kopf, wodurch sich der Aufsatz verschob, von 15 mm auf 3 mm. Blöd daran war nur, ich bemerkte es zu spät, denn ich hatte keine Brille auf. Jetzt habe ich einen schönen, unverfänglichen 3 mm Haarschnitt, zum nächsten politischen Stammtisch der Piraten gehe ich damit wohl besser nicht. 🙂

Das bedurfte einer Revanche. Weiterlesen

Frauenquote und Männerquote

Jeweils am Montag Abend findet noch einige Wochen meine Ausbildung zur Tagespflegeperson statt. In dem Kurs sitze ich ja bekanntlich als einziger Mann. Bei insgesamt 13 Teilnehmern bedeutet dies eine Männerquote von deutlich unter 10%.
Das ist bisher immer ganz nett gewesen, aber wie man sich vorstellen kann, wäre für mich eine etwas höhere, männliche Beteiligung auch nicht schlecht. Da ich nun leider keine Männer in den Kurs zaubern kann, suchte ich nach einem kleinem Ausgleich und wurde unverhofft fündig.

Der Stammtisch der Piratenpartei in Neuss fand gestern statt, da bin ich, aus Interesse, auch hingegangen. Anwesend waren 31 Personen, davon fünf Frauen. Dies ergibt eine Männerquote von 84%, wobei der Redeanteil der Frauen gefühlt mindestens fünfzig Prozent war. 😉 Was in diesem Fall allerdings sehr positiv gemeint ist. Egal in welcher Diskussion, eine ausgeglichene Runde ist immer ein Vorteil. Den Piraten wird ja in den Medien häufig vorgeworfen, eine reine Männerpartei zu sein, empfunden habe ich es gestern zumindest nicht so. Weiterlesen