Pflege für den Fernseher

Unser relativ neuer Fernseher hat eine matte Scheibe, offensichtlich benötigt diese Oberfläche besondere Pflege. Zumindest dachte mein Sohn das heute Morgen.

Er hatte sich eine Tube Penaten-Wundcreme organisiert und den Fernseher großflächig damit eingerieben. Nach Puderzucker und Rotwein konnte mich das nicht mehr wirklich schocken, lies aber zumindest die Frage aufkommen, wie er diesmal an die Tube gekommen ist.

Dank CSI-Grimlinghausen war der Vorgang schnell geklärt:

Da Piet von der „Schubladen-als-Leiter-Methode“ abgerückt ist, es gab einige schmerzhafte Abstürze, hatte er sich eine neue Taktik überlegt, wie man an die Ablage der Wickelkommode kommt. In sein Bett brachte er einen zusammengefalteten Spieltunnel (Ikea), in den Tunnel legte er den großen Plastikball, der so nicht mehr verrutschen konnte und zog sich anschließend auf die Kommode.

Mir tun die Lehrer in der Schule jetzt schon leid. 🙂

Investitionskostenantrag für die Kindertagespflege

Bobbycar, BMW

Bobbycar, BMW

Als das letzte Mal das Jugendamt zu Besuch war, erhielt ich auch die Information, dass man bei der Ersteinrichtung von Betreuungsplätzen einen Investitionskostenantrag stellen kann. In dem Antrag muss man kurz begründen, wofür man das Geld verwenden möchte, so ist es möglich, bis zu 500,00 Euro je neu geschaffenen Betreuungsplatz zu bekommen.

Ich habe da mal eine lange Liste aufgeschrieben, viele Dinge haben wir ja bereits angeschafft, andere stehen noch auf der Shopping-Liste: Bällebad, Dreirad, Bobbycar, Laufrad, Bauklötze, Duplo, Spielteppich, Bett, Matratze, Spieltunnel, Babyrutsche u.s.w.

Viele Dinge braucht man gleich mehrmals, da sonst das Gekloppe zu groß sein wird, hoffentlich wird der Antrag bewilligt. Wenn nicht, kaufen wir einfach noch ein Duzend Kabelkanäle, die sind preiswert und Piet hatte heute einen Riesenspaß damit. 😉

Spielzimmer

Spielzimmer

Green Tunnel

18 Monate? So ein Quatsch...

18 Monate? So ein Quatsch…

Da wir für das Tageskind, welches ich hoffentlich irgendwann bei mir willkommen heißen kann, noch einen weiteren Hochstuhl brauchen, sind wir am Donnerstag Morgen zu IKEA gefahren. IKEA hat einen sehr preiswerten, einfachen, aber effektiven Hochstuhl im Programm. Ein weiterer TrippTrapp war uns dann doch zu teuer. Ich war schon erstaunt, wie voll es dort mitten in der Woche morgens sein kann. 🙂

Den Hochstuhl hatte ich flott eingeladen, aber es bestand noch ein Auftrag für einen Spieltunnel. Auch den habe ich recht schnell gefunden, darauf stand aber was von 18 Monaten, Piet ist ja noch nicht einmal elf. Kurze Rücksprache bei meiner Frau, sie bestand darauf, also gut, eingetütet. Auf dem Weg nach draußen fand ich noch zwei ideale Regale für den Keller. Erst an der Kasse dachte ich kurz mal darüber nach, wie ich das alles in unser Auto bekomme. Wird schon irgendwie gehen, wir haben ja damals auch die Drei Billy-Regale und einen Flatscreen in das Cabrio bekommen. Gut, die Polizei hat sich schon gewundert, uns allerdings weiterfahren lassen. Es lag vielleicht daran, dass das Cabrio gelb war. 😉

Es passte alles rein, gerade so. Zu Hause wurde der neue, grüne Spieltunnel direkt eingweiht: BUSAAAAA! Weiterlesen