Sellerie-Nudeln mit Thunfisch-Tomatensauce, glutenfrei, paleo

Sellerie-Nudeln mit Thunfisch-Tomatensauce, glutenfrei, paleo

Sellerie-Nudeln mit Thunfisch-Tomatensauce, glutenfrei, paleo

Klassische Teigwaren kommen bei uns schon lange nicht mehr auf den Tisch, früher gab es hin und wieder glutenfreie Nudeln, aber seit ich mich versuche eher „paleo“ zu ernähren, sind die glutenfreien Ersatzprodukte beinahe vollständig verbannt worden. Jetzt in der Wettkampfdiät habe ich für mein Frühstück am Sonntag glutenfreies Schwarzbrot gekauft, als kleine Belohnung sozusagen.

Wir finden die Zucchini-Nudeln oder Spaghetti-Kürbis Varianten wirklich auch gut, heute habe ich noch eine dritte Variante ausprobiert: Sellerie-Nudeln

Der Sellerie wird in Blöcke zu ca. 1-1,5 cm geschnitten dann mit einem Sparschäler malträtiert. Die Streifen kommen dann zügig drei Minuten in kochendes Wasser. Die Bolognese-Sauce, die ich sonst gerne mache, passt gerade nicht gut in die Diät, daher habe ich auf eine fast fettfreie Variante zurück gegriffen, die Thunfisch-Tomatensauce.

Eine klein gewürfelte Zwiebel wird in Olivenöl (5 ml) in einem kleinem Topf mit Knoblauch geschmort, dann die Sauce dazu gegeben. Dafür wird (je Portion) eine Dose Thunfisch in Wasser (abgetropft) mit 100 ml passierten Tomaten gemischt. Salz, Pfeffer und italienische Kräuter kommen dazu, das ganze eventuell mit Süßstoff (für paleo Honig) abschmecken. Kurz aufkochen und über die Nudeln geben. Weiterlesen