Das Heimkino funzt

Auch wenn einige Kleinigkeiten noch sehr provisorisch sind, unser kleines Heimkino funktioniert nun. Den neuen Verstärker einzubinden war komplizierter, als gedacht, der gute alte Pioneer VSX-908 war halt noch ohne Internet, automatischer Einmessung und vielem anderen Schnickschnack. Die Bedienung ist mit den vielen zusätzlichen Funktionen nicht unbedingt besser geworden, oder es liegt daran, dass ich noch nie ein Onkyo-Gerät besessen habe.

Dafür kann der Onkyo die Signale des Laserdisc-Players direkt umwandeln und auch auf dem Beamer wiedergeben. Endlich.

Unser alter Beamer hing ja schon lange wieder an der Decke, konnte aber noch nicht eingestellt werden, weil die HDMI-Dosen von GIRA nach wie vor fehlen. Ich habe nun mit preiswerten Adaptern vorerst eine Lösung gefunden.
Auch die alte Rollo-Leinwand ist mit umgezogen und wurde zeitig montiert, die Steckdose für eine neue Motor-Leinwand ist vorbereitet, aber auf die muss ich noch ein wenig sparen.

Die Steckdose für die Motorleinwand ist schon da, der Rahmen fehlt aber noch

Die Steckdose für die Motorleinwand ist schon da, der Rahmen fehlt aber noch

Die Einbau-Lautsprecher laufen auch alle, von den preiswerten NoName-Rücklautsprechern bin ich sehr positv überrascht, hier musste ich ja auf eine maximale Einbautiefe von 3,5 cm achten, was die Auswahl erheblich einschränkte. Die Front-Lautsprecher von Magnat sind O.K., an meine alte Teufel-Anlage, oder gar die Canton RCL kommen die Boxen aber lange nicht heran. Dafür sind die nun kindersicher. 🙂 Weiterlesen

Hallelujah

Dass Kleinkinder bereits einen Musikgeschmack haben, beweisen zahlreiche Videos im Internet. Stellt man dies allerdings bei seinem eigenem Kind fest, ist es dennoch was besonderes. Wenn wir im Wagen fahren, hören wir selten Radio, da uns das Gequatsche nervt. Ich brenne daher meiner Frau einmal im Monat eine CD mit Liedern, die ich bei Amazon als MP3 kaufe. Das funktioniert super und so ein Sampler kostet auch nicht die Welt.

Noch besser ist es natürlich, wenn man die Musik umsonst bekommt und dies auch noch völlig legal. Unser Supermarkt um die Ecke hatte in den letzten Wochen eine Bonusaktion. Normalerweise mache ich diesen Quatsch nicht mit, aber diesmal gab es je 10,00 Euro Umsatz einen MP3-Song von SONY als Gratis-Download. Da haben sich einige Lieder angesammelt, mehr, als ich eigentlich haben wollte. So probierte ich auch neue Künstler aus, die ich bisher gar nicht, oder nur sehr wenig kannte. Die daraus entstandene CD mit 36 Liedern hören wir zurzeit im Auto und Piet hat eindrucksvoll „mitgesungen“, allerdings nur bei einigen Liedern, bei anderen hat er sich direkt beschwert und war erst wieder zufrieden, wenn wir ein Stück anspielten, das ihm auch gefiel.

Seine beiden Lieblingslieder haben mich überrascht: Weiterlesen