Ein wenig Spaß muss sein.

Für dieses Blog brauchte ich eine Telefonnummer, dies ist gesetzlich vorgeschrieben. Unseren „normalen“ Hausanschluss wollte ich dafür allerdings nicht nehmen, wir bekommen ohnehin schon genügend Werbeanrufe.

Da ich schon seit Jahren, zusätzlich zum üblichen Hausanschluss, einen VOIP-Anschluss bei Sipgate habe, bot es sich an, diesen Anschluss einfach neu zu konfigurieren. Seit einiger Zeit gibt es sogar eine ganz „normale“ Festnetznummer, so ist es, denke ich, eine optimale Lösung. Ich habe seinerzeit den Sipgate Plus Tarif gebucht, um ein Online-Fax zu haben. Auf ein weiteres Gerät im Büro kann man so sehr gut verzichten.
Einen kostenlosen Tarif gibt es aber auch, dieser nennt sich dann „Basic“.

Da ich kein SIP-Telefon besitze und ich der Meinung war, dass ein Softphone reichen würde, machte ich mich auf die Suche nach einem passendem USB-Hörer oder einem schönen Headset.

Einen preiswerten Hörer fand ich im Sipgate-VOIP-Shop, daneben stand folgender Hinweis:

„Telefonate werden über eine auf dem Computer leicht zu installierende Telefonsoftware geführt. Dafür stellt sipgate sein kostenloses Softphone ’sipgate X-Lite‘ bereit, das bei Installation automatisch alle notwendigen Konfigurationen selbstständig ausführt.“

Das hörte sich genau nach dem an, was ich brauchte. Allerdings fand ich den Hörer irgendwie langweilig. Manchmal kommt einem da der Zufall zu Hilfe. Ein Wochenende später waren wir bei Freunden eingeladen und die sind immer für einen ungewöhnlichen Linktipp gut. Er zeigte mir die Seite getdigital.de.

Ich war sofort hellauf begeistert, ein Paradies für Nerds. Schon nach wenigen Klicks war klar, hier muss ich öfters einkaufen.  Dann sah ich ihn, den Star Trek Communicator als USB-Telefon. Den musste ich haben. Weiterlesen