Wirsing-Rouladen (Kohlrouladen) aus dem Backofen, glutenfrei

Wirsing-Roulade aus dem Backofen, glutenfrei

Wirsing-Roulade aus dem Backofen, glutenfrei

In meinem Blog gibt es bereits ein Rezept für Kohl-Rouladen,  wir bevorzugen Wirsing, aber es geht natürlich auch mit Weißkohl.

Beim Einkaufen lachte mich ein riesiger Wirsingkopf an, den musste ich haben und sah mich anschließend nach einer neuen Variante für die Zubereitung OHNE Tomatensauce um. Die haben wir in den letzten Tagen wirklich mehr als genug. 😉

Siehe da, ich habe eines ohne Tomatensauce und ohne Sahne o.ä. gefunden, bei dem die Nährwertbilanz gut in meine Wettkampfdiät passt.

Die äußeren Wirsingblätter werden vorsichtig abgetrennt (ca. 9 – 12 Stück) und kurz gedämpft oder blanchiert, den Strunk nun abflachen und die Blätter beiseite stellen. Der Rest vom Wirsingkohl wird in feine Streifen geschnitten, den Strunk natürlich vorher entfernen. Eine große Zwiebel in 12,5 g Kokosfett schmoren, dann die Wirsingstreifen dazu geben, Salz, Pfeffer und Muskat beifügen und alles garen, ca. 15 Minuten. Der Kohl muss schön zerfallen, dann alles etwas abkühlen lassen. Weiterlesen

Wirsing-Rouladen, glutenfrei, gfcf, paleo

Wirsing-Roulade mit Kartoffeln

Wirsing-Roulade mit Kartoffeln

Mal wieder ein schönes und vor allem einfaches und preiswertes Gericht. Ein Klassiker der deutschen Küche in einer glutenfreien Variante: Wirsing-Rouladen

Man braucht einen schönen Wirsingkopf mit großen Blättern. Wer keinen ganzen Kohlkopf kaufen möchte, muss es nicht, zumindest bei unserem Bauern bekomme ich die äußeren Blätter umsonst. Da der gesamte Kohl sonst auch nur einen Euro kostet, ist es aber nicht wirklich ein Spartipp. Die äußeren Blätter waschen und fünf Minuten blanchieren oder dünsten, anschließend abschrecken und den Strunk mit einem scharfen Messer „planieren“. Während die Blätter vorgaren ein Pfund Hackfleisch mit einem Ei, Salz, Pfeffer und einem Viertel des Wirsing-Kopfes (klein geschnitten) untereinander arbeiten. Wer will kann noch eine Zwiebel mit einarbeiten. Für die bessere Bindung verwende ich etwas Buchweizen-Mehl oder Reismehl, alternativ geht auch Kartoffel-Mehl sehr gut. Weiterlesen