Plötzlich selbstständig

Mit drei Jahren war Fahrradfahren kein Problem mehr. Aber mit sechs soll er nicht zur Schule fahren können?

Mit drei Jahren war Fahrradfahren kein Problem mehr. Aber mit sechs soll er nicht zur Schule fahren können?

Es ist schon erstaunlich zu beobachten, wie schnell sich Kinder an neue Situationen anpassen können. Zumindest kann ich mit gutem gewissen behaupten, dass sich unser Kind schneller an den neuen Rhythmus gewöhnt hat, als ich.

Heute ist gerade mal der dritte „richtige“ Schultag und wenn ich ihn morgens am Tor abgebe, habe ich den Eindruck, er macht das schon seit Jahren so. Wir fahren nun doch mit dem Fahrrad zur Schule, der Wipproller erfreut sich nicht mehr der nötigen Beliebtheit, was mir persönlich auch ganz recht ist, mit dem Rad geht es dann doch mittelfristig schneller.

Es gibt genau zwei Kinder, die mit dem Rad zur Schule kommen. Zwei, in allen vier Stufen mit je zwei Klassen. Das liegt vermutlich auch daran, dass die Polizei auf dem Info-Abend ausdrücklich davon abgeraten hat, dass die Grundschulkinder mit dem Rad fahren. Weiterlesen

Ein besonderes Weihnachtsgeschenk

Alles Gute!

Alles Gute!

Ich hoffe alle meine Leser hatten angenehme Weihnachten. Unser Sohn hat uns das beste aller Weihnachtsgeschenke gegönnt: Piet schläft seit gut einer Woche durch. Die Erholung ist kaum zu fassen. Hoffentlich bleibt das so. 😉

Er selbst war etwas bescheidener und äußerte seine Wünsche ganz konkret: „Roller haben!“

Er zeigte bei jeder Gelegenheit auf Laufräder und Roller aller Art, drinnen in Büchern, sowie draußen, wenn ein anderes Kind einen Roller, oder ein Laufrad fuhr. Also hat er natürlich vom Weihnachtsmann ein Laufrad bekommen. Er übt bereits fleißig. Die Fotos dazu liefere ich nach, versprochen.

An dieser Stelle wünsche ich allen Lesern einen guten Rutsch in neue Jahr, dann gibt es auch wieder mehr Artikel. 🙂