Linktipp: Reiseberichte für den Appalachian Trail 2013

An den “ Search-Engine-Terms“ kann ich erkennen, dass aktuell viele Leser Blogs und Reiseberichte für den AT (Appalchian Trail) suchen, vermutlich für die neue Saison 2013.

Da ich auch dieses Jahr wieder diversen Blogs, Tagebüchern und Webseiten folgen werde, hatte ich mir bereits die Arbeit gemacht und möchte daher einen guten Link-Tipp geben:  Appalachian Trials

Die Blogs sind bisher alle auf englisch, wer deutsche Blogs mit Reiseberichten (2013) zu dem Thema kennt, gerne in die Kommentare schreiben, ich werde es dann ebenso machen.

 

Nicht alle Blogs sind aktuell oder gut geschrieben, ich empfehle:

  • Dusty Camel:  Jared an Robert, zwei coole Jungs, „drop-out“ war offenbar der 13.04.2013
  • DirigoBound, ein junges Paar
  • AcronHikes, eine junge Frau
  • HeatherHikes, eine Frau im mittleren Alter

Und hier jetzt auch lesenswerterte Blogs auf deutsch:

  • 5millionenschritte, ein deutsches Paar
  • feel4nature, der „drop-out“ war offenbar am 30.03.2013

 

 

Wir waren dann mal weg, Teil 1

Meine Frau hatte ja die IFA durchgearbeitet und ich hatte die Zeit alleine mit unserem Kind zuhause verbracht, daher sind wir dann, relativ kurzfristig, einige Tage weggefahren. Eigentlich wollten wir ja im Münsterland Radwandern, aber das haben wir uns dann doch anders überlegt und sind lieber Wandern gegangen.

Allerdings nicht im Münsterland, da sieht man ja morgens schon, wo man abends ankommt. 😉

Wir schauten nach einem netten Landgasthof im Sauerland und auf der Homepage der „Sauerländer Wandergasthöfe“ wurden wir auch schnell fündig. Unsere Wahl fiel auf den Landgasthof der Familie Rüppel in Valme bei Bestwig. Von uns aus sind das rund zwei Stunden mit dem Auto, wir wollten nicht zu weit weg fahren, für den Fall, dass es unserem Sohn woanders gar nicht gefällt.

Wir buchten uns für fünf Tage ein, mit Halbpension. Die Autofahrt mit unserem Sohn war kein größeres Problem, der Wagen war für die wenigen Tage erstaunlich voll beladen. Außenstehende hätten meinen können, wir gehen nicht nur wandern, sondern wir wandern gleich ganz aus. Was man nicht so alles mitschleppt, wenn man so einen kleinen Pups dabei hat.

Landgasthof Rüppel, Sauerland

Landgasthof Rüppel, Sauerland

Der Landgasthof Rüppel liegt, für jemanden, der aus dem Düsseldorfer und Kölner Raum kommt, mitten im Nirgendwo. Weiterlesen