Ein Blick in die Blog-Statistik

Ich muss zugeben, ich habe schon viel zu lange nicht mehr in meine Blog-Statistiken gesehen. Auch wenn ich mit dem Blog kein Geld verdiene bzw. verdienen will, möchte ich natürlich dennoch keinen mit meinen Texten langweilen, dann wäre ja der eigentliche Zweck verloren.

Ein Blick in die Statistik kann daher ein wenig helfen, um heraus zu finden, welche Artikel die Leser interessieren, die sich auf meinen Blog „verlaufen“ und welche Artikel gerne gelesen werden. Zumindest einmal im Jahr, immer zum Geburtstag des Blogs, sehe ich mir die Besucherstatistiken an und veröffentliche einen Teil davon.

Paleo-Lebkuchen, glutenfrei

Paleo-Lebkuchen, glutenfrei

Was ich aber nun schon sehr lange nicht gemacht habe, ist die Suchbegriffe zu sichten, also die Begriffe, die Leser bei den Suchmaschinen eintippen und anschließend auf meinem Blog landen.

Hier die top 10 der letzten 30 Tage: Weiterlesen

Quinoa-Gemüse-Auflauf, vegetarisch und glutenfrei

Quinoa-Gemüse-Auflauf

Quinoa-Gemüse-Auflauf

Dank einer Bekannten habe ich neue (vegetarische) Rezept-Ideen erhalten, hier ist die Erste: Quinoa-Gemüse-Auflauf. Der ist zwar „nur“ glutenfrei und nicht auch noch caseinfrei, aber die Menge an Casein hält sich in Grenzen, aus dem gleichen Grund ist es auch nicht vegan, sondern „nur“ vegetarisch. Ein wenig Gauda zum Überbacken gehört leider dazu.

Quinoa (Chenopodium quinoa, Quechua kinwa, Aussprache: ˈkinwɑ), auch Inkareis, Reismelde, Inkakorn, Reisspinat, Andenhirse oder Perureis genannt, gehört zur Familie der Fuchsschwanzgewächse (Amaranthaceae). Wikipedia

Die (Das/Den?) Quninoa mit heißem Wasser waschen und mit der 2,5-fachen Menge Wasser 20 Minuten kochen, danach einige Minuten ziehen lassen. Das Gemüse klein schneiden und gar kochen, das Wasser abgießen. Die Quinoa in einer gefetteten Auflaufform glatt streichen und salzen, auf die Quinoa kommt nun das bereits vorgegarte Gemüse. Die (Soja-) Sahne mit Gewürzen, Salz, Pfeffer und etwas Gemüsebrühe verrühren und über den Auflauf gießen, den Käse darüber streuen und alles bei 200 c° (Umluft) für 25-30 Minuten in den Backofen packen.

Das Rezept ist vegetarisch und glutenfrei und hat nach dem WW-Prinzip 7 Punkte je Portion. Die angegebenen Mengen reichen für drei Portionen.

Hier die Zutatenliste: Weiterlesen