Silvester in der Jugendherberge: Erfahrungsbericht zum Silvester-Programm in Trier 2018/2019

In die Jugendherberge in Trier fuhren wir auf Empfehlung einer anderen Reisegruppe, die ebenfalls jährlich das Silvester-Programm der Jugendherbergen bucht, für uns war es nun das 7. Mal.

Um es vorweg zu nehmen, nach der Beschreibung und den Erfahrungen der anderen Gruppe hatte ich etwas völlig anderes erwartet, was nur einmal wieder beweist, wie individuell Erfahrungsberichte sind. Dennoch unterhalten wir uns stets mit den anderen Reisegruppen, um Ideen zu sammeln und zumindest eine Ahnung davon zu haben, was einen erwarten könnte.

Wer sich etwas umfassender über unsere Erfahrungen mit den Silvester-Programmen in den Jugendherbergen informieren möchte, kann gerne in meinen alten Berichten nachlesen, ich muss an dieser Stelle allerdings darauf hinweisen, dass sich Leitung, Küche und Programm durchaus jährlich ändern können. Erfahrungsbericht Silvester Programm in:

Auch diesmal sind wir nicht allein nach Trier gefahren. Insgesamt waren wir mit 10 Erwachsenen und 9 Kindern dort, damit waren wir nicht die größte Gruppe, aber schon eben eine, die an den maximal für sieben Personen ausgelegten Tischen gemeinsam keinen Platz mehr fand, und damit sind wir auch schon mitten drin im Erfahrungsbericht.

Wir hatten, wie immer, noch einmal ausdrücklich vorab darauf hingewiesen, dass wir als Gruppe anreisen und gerne beisammen sitzen möchten. Alle anderen Jugendherbergen haben das bisher möglich gemacht, nicht immer auf Anhieb, aber man hat sich darum gekümmert. In Trier macht man es sich da ganz einfach: Tischreservierungen gibt es nicht, Tische rücken ist verboten. Sie kennen die Sache mit den Handtüchern aus diversen Hotels?

Willkommen in der Jugendherberge in Trier. Weiterlesen

Silvester in der Jugendherberge: Erfahrungsbericht Kaub 2015/2016

Jugendherberge Kaub an Silvester

Jugendherberge Kaub an Silvester

Vier Mal Silvester in der Jugendherberge, vier verschiedene Herbergen, vier verschiedene Programme, diesmal ging es nach Kaub.

Hier kurz die Übersicht über die letzten Jahre:

Wie man sieht, so langsam bekommen wir Routine und können auch sinnvoll Vergleiche ziehen, aber um es direkt zu sagen, wir sind dieses Jahr mit sechs Familien und insgesamt 11 Kindern nach Kaub gefahren. Einige sind ebenfalls zum vierten Mal dabei gewesen, die Meinungen, wo es nun am besten war, gingen allerdings erheblich auseinander, dazu später mehr. Weiterlesen

Silvester in der Jugendherberge: Erfahrungsbericht Prüm 2014/2015

So langsam wird es zur Gewohnheit über Silvester mit befreundeten Familien in ein Jugendgästehaus zu fahren. Dieses Jahr ging es in die Jugendherberge nach Prüm, in dem Ort waren wir bereits, hatten es aber komplett vergessen, damals hatten wir eine Ferienwohnung auf einem Bauernhof in der Nähe gemietet. Nach Prüm reisten wir  mit vier Familien an, insgesamt waren wir 15 Personen, beim nächsten Mal könnte es noch eine Familie mehr werden.

Viel Schnee an Silvester

Viel Schnee an Silvester

Das gemeinsame Anreisen hat den großen Vorteil, dass sich die Kinder-Betreuung ein wenig aufteilt und man sich gut untereinander helfen kann, sei es mit Ausstattung oder nur mal eben den Löffel halten oder Rotznasen putzen. Die Kinder kennen sich bereits und können sich auf Anhieb gut beschäftigen, wer ein Buch vorliest, macht dies gleich für mehrere, das ist effektives Elternsein. 😉

Als wir in Prüm ankamen, gab es Kaffee und Kuchen. O.K., den Kuchen haben wir ausgelassen aber über den Kaffee haben wir uns sehr gefreut. Kurz darauf gab es die Programmvorstellung und die erste große Überraschung, denn die Jugendherberge ist auch Tagungszentrum und verfügt über einen großen Veranstaltungsaal, der wirklich toll ist. Nebenbei bemerkt gab es hier auch ausreichend Parkplätze, in Daun und Cochem die Jahre zuvor war das ein echtes Problem.

Das Programm las sich auf den ersten Blick nicht so überzeugend wie in Cochem, wo wir wirklich begeistert waren. Dazu später mehr. Direkt nach der Begrüßungsrunde ging es zum Abendessen, alle 140 Gäste gleichzeitig mit der ersten und nicht so tollen Überraschung. Weiterlesen

Wir waren dann mal weg: Der Fehlenhof

Ferienwohnungen auf dem Fehlenhof

Ferienwohnungen auf dem Fehlenhof

Unser letzter Tapetenwechsel war nun schon sehr lange her, wir beschlossen daher recht kurzfristig mal wieder ein paar Tage weg zu fahren. Freunde von uns waren kurz zuvor auf einen Bauernhof gefahren, da der Sohn total jeck auf Traktoren und große Landmaschinen ist. Als uns auf dem Spielplatz eine Mutter von von ihrem verlängertem Wochenende in der Eifel erzählte, war für uns die Sache klar: Wir fahren auf einen Bauernhof.

Ferien auf dem Bauernhof sind ja ein echter Klassiker, aber wo fährt man am besten hin? Nach Bayern? In das Sauerland? In den Osten? Wir wollten nicht weiter als zwei Stunden mit dem Auto fahren und da wir zuletzt ja im Sauerland gewesen sind, fuhren wir diesmal eben in die Eifel. Der Empfehlung der Mutter vom Spielplatz sind wir gefolgt und haben uns ebenfalls im Fehlenhof einquartiert.

Der Bauernhof liegt in der Nähe von Bleialf, der nächst größere Ort ist Prüm. Die Landschaft ist sehr schön, die Häuser haben mir auf der belgischen Seite aber besser gefallen. Der Fehlenhof bietet sieben Ferienwohnungen an, die Preise sind in üblicher Höhe, die Vermieter sind super nett. Eigentlich wird jeden Tag eine Aktion geboten: Weiterlesen