Nuss-Schokoladen-Kuchen (Muffins), paleo, gfcf

Nuss-Schoko-Muffin, gfcf, paleo

Nuss-Schoko-Muffin, gfcf, paleo

Auch wenn Paleo-Backen umstritten ist, zu manchen Anlässen sollen es eben Backwaren sein. Ich selbst sage mir dann halt: Lieber Paleo-Style backen, als herkömmlich oder gar nicht. Natürlich ist mir klar, dass der Ersatz von Zucker durch Agavendicksaft, Ahornsirup oder Honig ernährungswissenschaftlich keinen Unterschied macht. Die Zutaten für meine Kuchen und Brote haben übrigens alle den „Paleo-Tüv“ vom Marks Sisson oder Urgeschmack bestanden. Da diese Backwaren bei uns sehr selten aufgetischt werden, habe ich damit ohnehin kein Problem.

Heute war eine Journalistin bei mir und hat uns (Piet und mir) beim Backen und Kochen über die Schulter geschaut. Der Hintergrund ist ein Interview zum Thema „Paleo-Ernährung“ in der Zeitschrift „BIO“. Da Morgen hier von den Tageseltern in meinem Bekanntenkreis ein kleines Sommerfest stattfindet, hatte ich sogar einen sehr konkreten Anlass die Rührschüssel in Schwingungen zu versetzen. Das Ergebnis ist ganz passabel geworden, allerdings nicht so ganz mit normalen Muffins zu vergleichen, Piet zumindest hat es bereits gut geschmeckt. 🙂

Jetzt zum Rezept: Weiterlesen

Paleo-Frühstück: Nusskuchen, gfcf, paleo

Frühstückskuchen, Nusskuchen, paleo

Frühstückskuchen, Nusskuchen, paleo

Ob Ersatzmehle in der Paleo-Ernährung Anwendung finden sollen, oder nicht, ist durchaus umstritten. Von den fertigen, glutenfreien Mehlmischungen, die oft Maismehl enthalten, bin ich inzwischen ein Stück weit abgerückt, dennoch verwende ich Buchweizenmehl, gemahlene Mandeln und Nüsse sehr gerne.

Wie immer muss das jeder für sich entscheiden, denn DIE Paleo-Ernährung gibt es nicht. Ich persönlich bleibe vorerst dabei, denn ich habe hier im Haushalt ja auch noch andere Personen zu versorgen. Maismehl werde ich aber in Zukunft nicht mehr verwenden, Reismehl und Kartoffelmehl nur noch zum Backen, damit meine ich „richtige“ Kuchen und Kekse, kein Brot.

Wobei mein Paleo-Brot auch eher ein Kuchen ist, daher stelle ich hier heute mein Rezept als Paleo-Frühstückskuchen vor. Der passt auch gut zu deftigem Aufschnitt, lecker aber auch gesüßt mit Honig oder Agavendicksaft. Das identische Rezept eignet sich auch für Pfannkuchen und Waffeln. Weiterlesen