Drei Wochen mit Kind und Wohnwagen – Erfahrungsbericht „Terspegelt“

So viel Urlaub wie in diesem Jahr haben wir noch nie gemacht. Fairerweise muss ich hier ergänzen, dass ich die ersten sieben Jahre meines Berufslebens nur fünf Tage frei hatte und das schließt sogar die Sonntage mit ein.

Drei Wochen Urlaub am Stück ist für mich eine völlig neue Erfahrung gewesen. Der Wohnwagen, ein Chateau Calista Chalet 450, kurz „Carla“, macht es möglich.

In den Sommerferien war ich eine Woche alleine mit meinem Sohn auf „De Heldense Bossen“, einem Campingplatz der Ardoer-Gruppe ganz bei uns in der Nähe, denn meine Frau hatte nicht ganz so viel Urlaub zur Verfügung. Die zweite Woche ging es weiter nach „Terspegelt“ in der Nähe der belgischen Grenze südlich von Eindhoven und in der dritten Woche fuhren wir an die Nordsee, wieder einmal nach „De Pekelinge„.

Alle drei Campingplätze haben ein sehr hohes Niveau, neu für uns war aber nur „Terspegelt“ bei Eersel in Noord-Brabant.

Der Preis für eine Woche Camping auf einem solchen vier oder fünf Sterne Platz ist nicht so niedrig, rund 300 bis 600 Euro muss man dafür einplanen, insgesamt für drei Personen. Dennoch ist es natürlich kein Vergleich zu einer Flugreise mit Hotel, weder vom Preis her, noch von der Klima-Bilanz.

Weniger CO2 im Urlaub zu produzieren, als mit Wohnwagen und kurzer Anreise mit dem PKW ist beinahe nicht möglich, dafür müsste man schon auf sein Fahrrad mit Zelt zurückgreifen.

Terspegelt:

Terspegelt

Terspegelt, Campingplatz in Eersel / Noord-Brabant an der belgischen Grenze

Weiterlesen

Urlaub mit Kind: „Hartelijk welkom op Ackersate“

Unsere „Pekelinge„-Familien-Urlaubs-Gruppe hatte sich zwangsläufig aufgelöst, da mittlerweile eigentlich alle schulpflichtige Kinder haben und die Brückentage von den Schulen leider verschieden gelegt wurden.

Wir wollten dennoch im Frühjahr noch mal einige Tage vor den Sommerferien weg fahren und buchten daher über Pfingsten ein Chalet, allerdings nicht in Pekelinge, denn dort war alles voll. Auch die anderen Plätzen in Zeeland waren praktisch komplett ausgebucht, wir hätten mit dem Familienzelt zwar noch einen Platz gefunden, aber befreundete Familien waren auf Chalets oder Mobilheime zur Miete angewiesen.

Zeumeren, Ackersate, fast wie am Meer.

Wir schauten daher nach einer Möglichkeit „im Inland“ der Niederlande und kamen dabei auf ein großes Waldgebiet in Gelderland (Niederlande), nördlich von Arnheim, die „Veluwe“. Rund um dieses Waldgebiet fanden wir zahlreiche, hochwertige Campingplätze und natürlich auch einige von „Ardoer“. Da wir hiermit überwiegend sehr gute Erfahrungen gemacht haben, buchten wir uns auf dem Platz „Ackersate“ ein.

„Im Herzen der Niederlande haben Sie bzgl. Campingplätzen die Qual der Wahl. Entscheiden Sie sich zwischen acht tollen Ardoer Familiencampings.“ ardoer.com

In der Nähe ist noch ein großer Badesee, der Besuch des Sees ist kostenlos, sowie eine „Indoor-Hölle“ für Regentage, die allerdings extra kostet.

Weiterlesen

Glutenfrei in Holland

runder Zwieback, glutenfrei, aus Holland

runder Zwieback, glutenfrei, aus Holland

Seit vielen Jahren ernähre ich mich nun glutenfrei, im Alltag klappt das mittlerweile ohne nachzudenken, ich muss nur noch selten das Kleingedruckte lesen. „Meine“ Produkte kenne ich, was den zusätzlichen Aufwand beim Einkaufen minimiert. Bei Ausflügen, Einladungen zum Essen, oder eben im Urlaub wird die Sache dann schwieriger.

Es ist kein Vergleich mehr zu früher, mittlerweile kann fast jeder Gastwirt und Hotelbetrieb etwas mit dem Wort „glutenfrei“ anfangen, was sehr hilfreich ist. Ich will mich daher gar nicht über den Trend zu glutenfreier Kost ohne Notwendigkeit aufregen, wie es manche Zöliakie-Betroffene gerne tun, ich sehe da nur Vorteile. Weiterlesen