Die Katze im Wohnwagen mitnehmen?

Seit zwei Jahren fahren wir mit unserem Wohnwagen der Baureihe „Chateau Calista“ in Urlaub. Bisher hatte in dieser Zeit mein Vater als Haus- und Katzensitter ausgeholfen, in diesem Jahr ist das nun leider nicht mehr möglich. Was tun?

Für zwei oder drei Tage hätten wir einen Nachbarn fragen können, aber für zwei oder drei Wochen wäre das sicher keine Lösung gewesen.

Unser Nachbar hätte die Katze wohl auch zu sich genommen, aber dann hätten wir die vermutlich nie wieder gesehen, er ist ganz vernarrt in das Tier. 😉

Aber von ihm kam dann auch die Info, dass er seine Katze früher immer mit auf den Campingplatz genommen hat.

Wir hatten das schon ein oder zwei Mal gesehen, waren uns aber sehr unsicher, ob das wohl klappen würde. In Ermangelung von Alternativen haben wir es dann einfach ausprobiert.

In den Sommerferien hatten wir eigentlich vor gehabt meine Verwandten in Bayern zu besuchen, wegen der Corona-Einschränkungen haben wir dann alles umgebucht und wollten kein Risiko eingehen. Daher buchten wir frühzeitig einen Campingplatz in NRW, so dass wir keine Landesgrenze überqueren mussten. Unsere Wahl fiel auf den Campingpark „Kalletal“ in der Nähe vom Weserbergland und dem Teutoburger Wald, direkt an einem See. Hier waren Haustiere auch in der Hauptsaison erlaubt.

Campingpark Kalletal

„Haustiere erlaubt“ meint für gewöhnlich „Hunde erlaubt“ und nicht, Katzen, Meerschweinchen, Kaninchen oder Schildkröten. Weiterlesen