Katzenfutter?

Alnatura Babybrei "Rindfleischzubereitung"

Alnatura Babybrei „Rindfleischzubereitung“

Mein Sohn beginnt nun so langsam abends einige Löffel „feste“ Nahrung zu sich zu nehmen, er hat ja schließlich auch schon zwei Zähne. „Fest“ ist zwar ein sehr gewagter Begriff für diesen Aggregatzustand, es ist aber keine Milch, sondern Brei.
Ich habe nach wie vor den Plan, die Babynahrung, so oft wie es eben geht, selber zuzubereiten, bzw. unser Essen erst später zu würzen und Piet etwas davon abzuzwacken und zu pürieren.

Ich habe nun probeweise einige kleine Gläser im Drogeriemarkt gekauft, um seine Reaktionen darauf zu beobachten. „Pastinake pur“ ist offensichtlich nicht so seine Sache, er hat aber einige Löffel sehr tapfer runtergewürgt und sich dabei wundervoll geschüttelt. „Karotte und Kartoffel“ war da schon eher sein Ding.

Meine Frau versuchte es gestern Abend mit einer „Rindfleischzubereitung“ von Alnatura. Beim Öffnen sagte sie entsetzt: Weiterlesen

Eine Möhre der Glückseligkeit

Gestern Abend hat Piet unzufrieden genörgelt, das kommt ja eher selten vor. 🙂
Wir hatten ja schon gute Erfahrungen mit Beißringen gemacht, aber die sind alle noch ein wenig groß. Daher hatte bisher immer ein kleiner Finger von mir herhalten müssen. Das wurde aber langsam etwas unangenehm. In einem Forum hatte ich mal gelesen, dass eine Karotte auch gut funktionieren würde, besonders, wenn diese aus dem Kühlschrank kommt.

Ich suchte daher eine Möhre in der Größe meines kleinen Fingers aus, schälte sie und gab auf diese Weise Piet etwas kühles zum Draufbeißen. Das funktionierte ausgesprochen gut. Piet gluckste gücklich vor sich hin und maltretierte das kleine Mörchen nach bestem Können. Gut, dass das nicht mein Finger war. Er hatte bestimmt 15 Minuten Spaß damit und war danach wesentlich entspannter. Kleine Dinge, große Wirkung.