Wieder mal Impfen

Bisher waren die Impftermine für Piet nicht weiter schlimm, er hat eigentlich alle mit stoischer Geduld ertragen.

Heute war es anders.

Da ich heute kein Tageskind da hatte, nutze ich die Gelegenheit einen weiteren Termin beim Kinderarzt wahrzunehmen. Wie üblich bin ich mit dem Rad und Piet im Chariot Kinder-Fahrrad-Anhänger gefahren. So langsam hätte ich gerne auch so ein Fahrrad mit Elektromotor-Unterstüzung, du meine Güte ist Piet schwer geworden. Touren mit ihm im Schlepp ufern so langsam in echte Sporteinheiten aus, insbesondere wenn es Brücken zu überqueren, oder Straßen und Schienen zu unter fahren gilt. Leider bietet Radon-Bikes  keines (mehr) an und da ich mit meinem „Radon TCS 9.0 Disc (2010er)“ so etwas von zufrieden bin, kommt eine andere Alternative nicht in Frage.

Erstaunlicherweise war beim Arzt, im Gegensatz zum letzen Mal, heute nicht viel los, wir kamen beinahe sofort dran. Die Spritzen fand Piet heute total gemein. Unser, echt netter, Kinderarzt quittierte dies mit einem sehr resigniertem:

„So, jetzt kann auch er mich bis zur U7 nicht mehr leiden.“  Vermutlich liegt er da richtig. 😉 Weiterlesen

A Cat and her Nerd

Wer stört?

Wer stört?

Als in den letzten Tagen ein Brief vom Tierarzt herein flatterte, war mir sofort klar, dass schon wieder ein Jahr rum sein musste.  Kimba sollte zum Impfen kommen. Jeder, der als Dosenöffner einer Katze eingestellt ist, weiß, dass dies eine echte Herausforderung sein kann. Zufällig musste der Kater unserer Nachbarin auch geimpft werden, also wollten wir zusammen zum Tierarzt fahren.

Unser Katzenkorb, oder besser Katzentransport-Box ist nicht gerade groß. Nachdem Kimba erkannt hatte, worum es ging, wollte sie nur sehr ungern in die kleine Box. Vermutlich denkt sie jedes mal, dass wir sie zurück zum Tierheim bringen. Nach einigen Minuten hatten wir es dann aber doch geschafft unser kleines Monster, damit meine ich diesmal nicht Piet, in den Reisekäfig zu verfrachten. Es floss erstaunlich wenig Blut. 🙂 Weiterlesen