Gecko-Finger

Als Eltern beobachtet man sein Kind sehr genau und findet eigentlich jeden Tag etwas, das einen überrascht oder verwundert. Mich erstaunt in den letzten Tagen immer wieder, was (und wie) mein Sohn mit seinen klitzekleinen Fingern heben und bewegen kann. Er legt einen einzigen Fingen auf das i-Pad und ich benötige zwei Hände, um dagegen zu halten. Wie ist das möglich?

Er legt beide Hände flach auf unser glattes Ledersofa und zieht sich daran hoch. Er packt einen Ball mit einer Hand, der im Vergleich so groß wäre, wie für mich einer dieser Sitzbälle, die man Fitness-Studios findet, oder auch in so manchem Büro. Er findet draußen jede Zigarettenkippe (und davon gibt es reichlich), hält diese zwischen Daumen und Zeigefinger und es ist mir kaum möglich,  ihm diese wegzunehmen.

Es gibt für dieses Rätsel nur eine Lösung, wenn alle anderen logischen Gründe ausgeschlossen werden können, muss der Letzte die Ursache sein, auch wenn dieser noch so unwahrscheinlich klingt:

Mein Sohn ist ein Mutant mit Gecko-Fingern und wird vermutlich in wenigen Monaten in der Lage sein, glatte Wände hoch zu laufen, ganz sicher. 🙂