Gänsebrust aus dem Römertopf, glutenfrei, paleo

Einer der Supermärkte, die ich regelmäßig aussuche, hatte viele TK-Artikel auf den halben Preis gesetzt, die Zeit für Gans und Ente ist wohl vorerst vorbei, für mich der ideale Zeitpunkt, um noch einmal zuzuschlagen.

Je einfacher die Rezepte, desto besser meist die Ergebnisse, dieses Rezept bekommt nun wirklich jeder hin: Gänsebrust aus dem Römertopf, glutenfrei, paleo

Gänsebrust aus dem Römertopf, paleo, glutenfrei

Gänsebrust aus dem Römertopf, paleo, glutenfrei

Weiterlesen

Kichererbsen-Curry mit Süßkartoffel, vegan

Kichererbsen-Curry mit Süßkartoffel

Kichererbsen-Curry mit Süßkartoffel

Nach drei Wochen sehr fleischlastiger Kost bat mich meine Frau mal wieder etwas „vegetarischer“ zu kochen.

Meine persönliche Eiweiß-Lücke kann ich recht einfach mit einem Protein-Shake ausgleichen, also sind auch vegane Gerichte grundsätzlich kein Problem. Das Kichererbsen-Curry bot sich als neues Rezept an, denn Kichererbsen habe ich immer im Vorratsschrank und die Süßkartoffel mussten langsam weg.

  • Die Kichererbsen über Nacht einweichen und am Folgetag für eine Stunde im Einweich-Wasser ohne Salz kochen, den Schaum abschöpfen, am Ende abgießen.
  • Die Süßkartoffeln schälen und würfeln, dann 10 Minuten kochen und abschütten.

Eine Zwiebel und eine Knoblauchzehe klein würfeln und mit etwas Kokosfett anschmoren, mit gehackten Tomaten ablöschen und dann die Kichererbsen und die Süßkartoffel dazu geben. Mit Ingwer, Koriander, Chilli, Paprika und Salz würzen und den Joghurt (Kokosmilch) angießen. Gut durchrühren und erhitzen, dann mit etwas Süßstoff, Honig oder Zucker abschmecken.

Dazu kann man noch Reis reichen, das Rezept funktioniert aber auch so.

Nährwerte je Portion bei 2 Portionen: Kcal 730 Protein 25 g,  Kohlenhydrate 127 g,  Fett 11 g

Zutaten für zwei bis drei Portionen: Weiterlesen

Fisch (Victoria-Barschfilet) mit Wurzelmüse, gedämpft, gfcf, paleo

Fisch gedünstet mit Wurzelgemüse, paleo, gfcf

Fisch gedünstet mit Wurzelgemüse, paleo, gfcf

Eigentlich lohnt es sich kaum, ein Rezept für dieses Gericht aufzuschreiben, da es so extrem simpel ist, aber ich machs mal dennoch.

Beim Einkaufen bin ich über einen 50% reduzierten Kurzläufer (Bio-)Victoria-Barschfilet gestolpert, es gab auch Pastinaken und Steckrübe zu kaufen, Karotten habe ich eigentlich immer zu Hause. Alles zusammen ergibt ein leckeres Gericht, ich habe den Fisch und das Gemüse gedünstet.

Den Fisch packe ich in einen Gefrierbeutel mit Kräutern, etwas Zitronensaft und Salz. Danach verschließe ich diesen mit einer Klammer. Das Gemüse wird klein gewürfelt und direkt in den Dampfeinsatz gegeben. Das Gemüse dünstet 10 Minuten alleine, dann kommt der Fisch für ca. 15 Minuten dazu. Die Garzeit hängt vom Fisch und der Filetstärke ab, eventuell einige Minuten länger drin lassen, dem Gemüse schadet das nicht.

Ich habe diese Portion alleine gegessen, da meine Frau unterwegs ist. Es reicht aber auch gut für zwei, wenn man z.B. Reis dazu kocht. Die Nährwerte beziehen sich aber auf mein heutiges Mittagessen, also ohne Reis.

Nährwerte, als eine Portion: Kcal 498, Protein 75 g, Kohlenhydrate 46 g, Fett 8 g

Zutaten: Weiterlesen