„Einmal Regenbogen, bitte.“

Eis am Spielplatz

Eis am Spielplatz

Wir waren auf Spielplatz-Erkundung und fuhren zu einem Spielplatz, den man sogar auf Google-Maps sofort erkennen konnte.

Mit dem Fahrrad war es nicht weit, mitten in einem Neubaugebiet, das vermutlich 10 Jahre alt ist. Der Spielplatz ist dreigeteilt, also für drei Altersstufen ausgelegt. Das ist sehr sinnvoll, damit die kleinen Kinder den großen nicht unter den Füßen rumrennen, es verbessert auch die Übersichtlichkeit enorm.

Meine Hoffnung, auf andere Eltern mit Kindern im gleichen Alter zu treffen, wurde erfüllt. Als wir ankamen saß dort bereits eine Mutter mit zwei Kindern, die wir vom Kinderturnen her kennen, besser geht es nicht. Piet war auch sofort unterwegs, das Wetter war schön und ich konnte von den anwesenden Müttern wertvolle Tipps zur Umgebung ergattern. So hatte ich mir das erhofft.

Als dann auch noch der Eiswagen am Spielplatz anhielt, war die Welt auch für unseren Sohn perfekt. Wir gingen natürlich hin, vor uns standen schon zwei Kinder: Weiterlesen

Eisliebe

"Eisliebe" in Grimlinghausen

„Eisliebe“ in Grimlinghausen

Die Kinder auf den Spielplätzen spielen in letzter Zeit wahnsinnig gerne „Eisladen“, vermutlich, weil bei uns in Grimlinghausen gleich zwei neue Eisdielen eröffnet haben. Die Plastikförmchen in Eiswaffel-Optik sind heiß begehrt, gut, dass inzwischen beinahe alle welche mitbringen.

Piet kannte bis zu dieser Woche gar kein Eis, aber als praktisch der gesamte Spielplatz zur Eisbude aufbrach, haben wir uns dann doch angeschlossen und so kam Piet zu seinem ersten Eis im Hörnchen. Das Wetter war traumhaft und offenbar waren wir nicht die Einzigen, die ein Eis kaufen wollten. Die Schlange ging locker bis auf die Straße. Piet wuselte sich einfach durch die Beine, stellte sich direkt vor die Theke und rief: „Piet Eis haben, bitte!“

Auch wenn er es sicher fünfzig mal wiederholte, er musste warten, bis wir dran waren. Natürlich hat es ihm super geschmeckt, auch wenn das einzige Kommentar, „Eis kalt“ war. Nun möchte er natürlich jeden Tag ein Eis, aber bei 90 Cent für eine Kugel wird er wohl doch den ein oder anderen Tag darauf verzichten müssen.

Immerhin ist das Eis der „Eisliebe“ hausgemacht, schmeckt hervorragend und die Fruchteis-Sorten sind sogar gluten- und caseinfrei.