Fahrrad-Anhänger und das Systemgewicht

Meine Erfahrungen mit dem Chariot-Cougar über die letzten fünf Jahre sind mit Abstand die am meisten gelesenen Artikel in meinem Blog.

Diese Artikel sind übrigens keine Werbung, kein Artikel wurde je gesponsert. Meine Texte geben tatsächlich echte Erfahrungen wieder. Ich bin aber ganz sicher kein Rad-Experte, sondern ausschließlich Nutzer und bin daher ebenso zuerst auf die Aussagen der Fahrradhändler angewiesen.

Im Laufe der Jahre haben sich einige Erfahrungen angesammelt und ich hoffe, dass ich anderen helfen konnte. Auch was die Kommentare und Fragen betrifft, die mich per E-Mail erreichen, ist das Thema Kinder-Anhänger im allgemeinen und die Chariot-Reihe im speziellen ganz weit oben.

Radon TCS 9.0 Disc und Chariot Cougar 1

Radon TCS 9.0 Disc und Chariot Cougar 1

Eine aktuelle Frage brachte mich noch einmal darauf, über das Systemgewicht bei Fahrrädern zu schreiben. Ich habe dazu in meinem ersten Blog bereits vor Jahren ausführlich geschrieben, diese Artikel sind aber leider nicht mehr online zu finden. Daher hole ich noch einmal etwas weiter aus.

Vor vielen Jahren war ich richtig dick, ich wog rund 120 Kg und wollte mit dem Rad zur Arbeit pendeln. Das waren 10 km je Strecke, Pedelecs waren damals noch kein Thema. Ich ging zum Fachhändler und kaufte ein Rad für 800 Euro, ich wollte keinen Schrott. Mit diesem Rad, ein „Diamant Beryll Sport“, wurde ich nie glücklich. Es war wunderschön, gut ausgestattet und ich saß hervorragend darauf. Leider ging es jede Woche kaputt, ich war damit ständig in der Werkstatt. Nach jeder Vollbremsung war irgendwas hinüber, die Bremsen, die Achsen, die Schaltung, oder die Felgen. Der Händler hatte keine Idee, wo das Problem liegen könnte, ich wechselte die Werkstätten, aber die Probleme blieben, ich versenkte richtig viel Geld und vor allem Zeit in das Rad.

Ein Blogger brachte mich auf die richtige Fährte: Systemgewicht. Weiterlesen

Was noch zu beweisen war…

Letztes Wochenende habe ich einer Bekannten mein „altes“ Diamant Beryll Sport 2009 verkauft. Das war nicht ganz freiwillig, aber 100 Kg zulässiges Gesamtgewicht war einfach nicht genug für mich, das Fahrrad musste ständig zum Service. Mein neues Radon TCS 9.0 Disc macht, dank 160 Kg zulässigem Gesamtgewicht, keine Probleme mehr im Alltag.

Ich habe ihr extra noch vorher gesagt, dass sie sich unbedingt einen Helm mitbringen soll, wenn sie das Fahrrad nach Hause fährt. Sie hatte natürlich keinen dabei, damit ist sie ja nicht alleine auf Straße, immer wieder sieht man Radler, die ohne Helm unterwegs sind. In Deutschland gibt es eben keine Helmpflicht.

Ich persönlich halte das schon seit langem für grob fahrlässig, ohne Helm Fahrrad zu fahren, egal auf welcher Strecke oder zu welchem Anlass.

Heute wurde mir noch einmal sehr deutlich, warum. Weiterlesen