69,5 Kilometer für eine Pommes

Meine Frau hatte sich einen Tag Urlaub genommen, um ein wenig die letzten Wochenenden nachzuholen. Wir beschlossen spontan mal wieder ins Centro in Oberhausen zu fahren, dies haben wir seit Jahren nicht mehr gemacht. Wir konnten uns beide nicht mehr erinnern, wie lange der letzte Besuch her war.

Gesagt, getan. Schnell den kleinen Mann eingepackt und los ging es.

Wir hatten keine konkreten Einkaufspläne, sondern wollten nur ein wenig Schaufenster-Shoppen. Auch wollte ich mir noch einmal den „LEGO-Laden“ ansehen und einen aktuellen Katalog ergattern. Piet motzte im Auto mal wieder ganz gut rum, eigentlich ohne konkreten Grund. Naja, wir haben zumindest keinen herausgefunden.  Auch diesmal fuhren wir das „Parkhaus 3“ an, dort hatten wir früher schon immer geparkt, wenn wir in das Kino gingen. Der letzte Film, den wir dort gesehen haben war „James Bond – Die Welt ist nicht genug“. Das ist jetzt schon eine Weile her. 🙂

Wir begannen im Kaufhof und  schlenderten durch die Spielzeug-Abteilung, ohne jedoch etwas besonderes zu finden. Immerhin fand ich eine ganze Ansammlung von Teilen für den Kaufladen, wir hatten kürzlich einen bei den ebay Kleinanzeigen ergattert. Bis wir den bestücken müssen, dauert es zwar noch etwas, aber es schadet sicher nicht, schon jetzt zu wissen, wo wir die Ausstattung her bekommen können. Danach gingen wir zum Lego-Laden, im Schaufenster stand der neue „Super-Sternenzerstörer“ aus der Star-Wars Serie. Weiterlesen