Toskanischer Bohnensalat, aus weißen Riesenbohnen mit Büffel-Mozzarella, glutenfrei, LCHF

Ich hatte gestern noch einmal meinen „Eintopf der Provence“ gekocht, die Kinder lieben ihn und wir essen ihn auch sehr gerne. Ich hatte die weißen Riesen-Bohnen wieder selbst gekocht und keine aus der Dose genommen, da ich aber nur 250 g (trocken) brauchte, hatte ich 250 g übrig. Also suchte ich mir ein neues Rezept und habe es gleich ausprobiert: Toskanischer Bohnensalat mit Büffel-Mozzarella.

Toskanischer Bohnensalat, glutenfrei

Toskanischer Bohnensalat, glutenfrei

Der Salat ist nicht caseinfrei, aber ich habe echten Büffel-Mozzarella gekauft. Dieses Casein (Typ A2) hat eine andere Struktur als das aus Kuhmilch (Typ A1), ich vertrage es prinzipiell zwar auch nicht gut, aber besser als vergleichbare Produkte mit Typ A1. Die kritische Menge, also die Menge ab der ich Probleme bekomme, ist deutlich höher, so dass ich mir hin und wieder mal was gönnen kann. Allerdings maximal zwei Mal die Woche mit mindestens drei Tagen Abstand.

Den Tipp mit den Casein-Typen habe ich von der Seite „Urgeschmack“:

„A1-Milch und A2-Milch verhalten sich bei der Verdauung unterschiedlich. Anders als die A2-Milch wird in der A1-Milch die Kette der Aminosäuren aufgespalten, so dass das Opiat Beta-Casomorphin-7 (BCM7) entsteht. Soweit die nach derzeitigem Stand der Wissenschaft gesicherten Fakten.“ Urgeschmack.de

Jetzt zum Rezept: Weiterlesen

Bohneneintopf aus weißen Bohnen mit Wirsing, vegan, glutenfrei, caseinfrei

Ich bin immer auf der Suche nach preiswerten Gerichten, die obendrein so einfach zu kochen sind, dass selbst meine Mutter das hinbekommen würde. 🙂

Bohneneintopf aus weißen Bohnen mit Wirsing, vegan, gfcf

Bohneneintopf aus weißen Bohnen mit Wirsing, vegan, glutenfrei, caseinfrei (milchfrei)

Wenn diese Gerichte auch noch vegan, glutenfrei und caseinfrei sind, umso besser. Die Krönung ist es dann, wenn sie auch noch extrem preiswert und lecker sind und nach dem WW-Prinzip wenig Punkte haben. Sozusagen die Eierlegende-Wollmilchsau für gutes Essen. Heute habe ich wieder eines dieser seltenen Exemplare gefunden: Den Bohneneintopf aus weißen Bohnen mit Wirsing.

Von gestern hatte ich noch drei Viertel eines Wirsing-Kopfes übrig, knapp ein Kilo war da noch. Für Wirsing-Rouladen benötigt man nur gut ein Viertel des Kopfes und die äußeren Blätter, da stellt sich immer die Frage: Was mache ich jetzt mit dem Rest? Meistens wird es dann Karoffel-Wirsing untereinander oder Rahmwirsing. Etwas Abwechslung tat not. Im Internet fand ich dann ein Rezept, das sich vielversprechend las, alle Zutaten hatte ich da. Weiterlesen

Hirse-Gemüse-Auflauf, vegan, glutenfrei, gfcf

Hirseauflauf mit Gemüse, vegan, gfcf

Hirseauflauf mit Gemüse, vegan, gfcf

Die Suche nach schmackhaften veganen UND glutenfreien Hauptgerichten ist selten von Erfolg gekrönt. Umso glücklicher bin ich, wenn ich mal wieder ein neues Rezept erfolgreich ausprobiert habe. Heute Abend ist mir dies tatsächlich gelungen. Der Hirse-Gemüse-Auflauf ist wirklich gut geworden, ich hatte etwas anderes erwartet. Ich bin eigentlich kein Veganer, aber ich habe mir fest vorgenommen, mindestens zwei mal in der Woche vegan zu kochen und, wenn möglich, dies noch zu steigern. Das gelingt mir auf Dauer aber nur, wenn ich eine gewisse Auswahl an Rezepten zur Hand habe und am besten auch noch im Kopf.

Die Zubereitung:

Auch Piet schmecktsDie Hirse (250g) mit 750 ml Gemüsebrühe (gesalzen) und einem halben Kilo Karotten, klein gewürfelt, aufkochen. Nun alles fünf Minuten köcheln und anschließend 10 Minuten ziehen lassen. In der Zwischenzeit 100 g Cornflakes (nicht gesüßt) in 100 ml gesalzene Soja-Milch mit etwas Öl einrühren, diese dann auch 10 Minuten ziehen lassen. Ein Bund Lauchzwiebeln in Ringe schneiden, zwei Tomaten würfeln und eine Knoblauchzehe klein hacken. 400 ml Sojamilch mit Paprika, Salz, Pfeffer und etwas Zitrone würzen, die 75 ml Soja-Sahne unterrühren. Ich gebe noch eine wirklich tolle Gewürzmischung dazu, die ich im Bremer-Gewürzhandel erworben habe: „Café de Paris“

„TIPP: für Kräuterbutter, Soßen, Gemüse, Fleisch, Aufläufe!

Zutaten: Basilikum, Majoran, Oregano, Paprika grün u. rot, Petersilie, Schnittlauch, Knoblauch, Kurkuma, Zwiebelgranulat aber ohne Salz & Geschmacksverstärker!“

Eine Auflaufform fetten und eine Schicht der Hirse-Karotten-Masse drin verteilen, darauf kommen die Lauchzwiebeln, der Knoblauch und die Tomaten. Die zweite Schicht Hirse kommt oben drauf, danach mit der gewürzten Soja-Sahne-Milch aufgießen. Zum Schluss die Cornflakes drauf verteilen und alles in den vorgeheizten Backofen bei 200 c° eine halbe Stunde überbacken. (Ober-/Unterhitze)

Die Menge reicht für 4-6 Portionen, bei fünf Portionen ergeben sich 7 Punkte nach dem WW-Prinzip.

Hier die Zutatenliste: Weiterlesen