Erfahrungsbericht Brunner BSO 03 Systemofen

Brunner BSO 03

In den letzten Wochen erhalte ich wieder vermehrt Nachfragen zu dem Brunner BSO 03, über den ich zuletzt im Artikel vom 28.11.2013 berichtet hatte. Damals war ich sehr verärgert, was einem beim Lesen auch definitiv auffällt. 🙂

Nach beinahe einem Jahr denke ich, ist es an der Zeit, noch einmal dazu etwas zu schreiben.  Um es vorweg zu nehmen:

Wir sind zufrieden mit dem Speicherofen BSO 03.

Der Ofen kann ja nichts für den von uns beauftragten Kaminbauer. Der BSO 03 wird von uns, wie geplant, mit Außenluft betrieben und erzeugt nur sehr wenig Konvektion. Darauf haben wir sehr viel Wert gelegt. Das fälschlicherweise eingebaute und extrem hässliche Belüftungsgitter an der Seite wurde wieder entfernt und die Öffnung verschlossen, da haben „unsere“ Handwerker, nicht der Ofenbauer, ganze Arbeit geleistet. Die Innenausbauer haben auch den Ofen komplett gespachtelt und nass abgeschliffen, was die meisten Beschädigungen kaschiert hat, leider nicht alle. Die angestoßene Ecke und die Beschädigungen durch die Klammern (!) vom Transportkarton sind immer noch gut zu erkennen, gleiches gilt für die Dehnungsrisse am Speicherelement. Die Außenluft kommt nun über eine Kernbohrung durch die Bodenplatte über die Garage aus dem dritten Zug im Schornstein. Das ist im Keller nicht unbedingt hübsch, da das Rohr brandsicher verkleidet werden musste, aber besser, als einen Konvektions-Ofen im Wohnzimmer zu haben.

Jetzt zum Positiven: Der Systemofen funktioniert gut und heizt sehr angenehm. Weiterlesen

Update Haussanierung: Noch keine Tapeten, aber W-LAN

Der Vorgarten freut sich auf den Frühling

Der Vorgarten freut sich auf den Frühling

Ich habe länger nicht über die Haussanierung geschrieben, was nicht daran lag, das nichts passiert ist, sondern eher daran, dass man die Fortschritte auf den Bildern schlecht erkennen kann.

Der Vorgarten ist komplett bereinigt und wartet nun nur noch auf die Neuanlage. Letzte Woche waren die „Steinprofis“ aus Krefeld da und haben den Kellerboden abgeschliffen, sowie den Marmorbruch-Werksteinboden aus den 60er-Jahren aufpoliert, eines der wenigen Details, die innen erhalten geblieben sind. Das Badezimmer ist größtenteils gefliest und die Maler sind seit einer Woche am spachteln, was optisch wirklich was hermacht.

Blick von der Diele nach draußen, die Türen sind grundiert, die Wände bereits gespachtelt, der polierte Werksteinboden ist bereits abgedeckt.

Blick von der Diele nach draußen, die Türen sind grundiert, die Wände bereits gespachtelt, der polierte Werksteinboden ist bereits abgedeckt.

Die Innenausbauer sind in den Keller abgewandert und kümmern sich um die Neuanlage der Waschküche, die alte Waschküche ist nun nur noch der Hausanschlussraum. Als nächstes sollen die Kellerwände überarbeitet und der Boden der Garage mit einer Remmers BS 2000 / BS 3000 Beschichtung behandelt werden. Die alten Holztüren sind bereits abgeschliffen und grundiert, was schon echt gut rüber kommt, die endgültige Lackierung soll in „lichtgrau“ erfolgen, was der RAL Farbe 7035 entspricht. Am Wochenende bestelle ich den neuen Handlauf für die Treppe und die Beschläge für die Innentüren, die sollen auch neu. Weiterlesen

Das Loch in der Wand

Ein Wunsch für das neue Heim stand von Anfang an fest: Wir wollten einen Ofen

Der geplante Platz für den Brunner BSO 03 Systemofen

Der geplante Platz für den Brunner BSO 03 Systemofen

Falls kein Kachelofen vorhanden wäre, dann  würden wir uns eben einen bauen lassen. Leider mussten wir schnell feststellen, dass es da durchaus Unterschiede gibt, denn wir hatten keine Ahnung von Schwedenöfen, Kachelöfen, Grundöfen, offenen Kaminen, Heizkaminen, Speicheröfen und Systemöfen.

Das erste Angebot für einen modernen Kachelofen war auch gleich ein kleiner Reinfall und entpuppte sich als Hellfeuer-Heizkamin mit Konvektions-Heizung. Das wollten wir nun ganz sicher nicht, sonst könnten wir uns die Umrüstung der „normalen“ Heizung auf Wärmestrahlung ja auch schenken.

Nach einiger Recherche war klar: Wir wollen eigentlich einen Grundofen

Grundöfen werden allerdings üblicherweise vor Ort gemauert und sind recht voluminös. Wir haben uns daher zu einem System-Speicherofen entschieden, der auch alle Abgas-Normen locker einhält, einem Brunner BSO 03. Der Brunner BSO 03 ist recht klein und sieht äußerst modern aus. Weiterlesen