Wer den Lappen nicht ehrt, ist das Spucktuch nicht wert.

Piet ist ruhig gestellt.

Piet ist ruhig gestellt.

Gestern Abend waren wir bei unseren Nachbarn eingeladen, es sollte ein gemütliches Zusammensitzen werden, teilweise hat das auch geklappt. Für den Weg nach ganz unten, wir wohnen ganz oben im Haus, nahmen wir nur das Nötigste mit, es war ja nicht so weit nach Hause.

Da es früher Abend war, zeigte unser Sohn, obwohl wir nicht zu Hause waren, sein wahres Gesicht. Er quengelte wie wir es von ihm um diese Uhrzeit bereits kannten. Also versuchten wir Piet mit einer frischen Flasche zu beschäftigen. Dies funktionierte sogar prima, bis er in die vertikale Lage gehoben wurde, um das obligatorische Bäuerchen zu machen.

„Sehr viele Eltern nehmen Ihr Kind auf den Arm und bieten dem Kind so die Möglichkeit über Ihre Schulter hinweg ein Bäuerchen zu machen. Das Kind wird mit dem Arm unter dem Po abgestützt. In dieser Haltung können Sie das Aufstoßen durch sanftes klopfen oder reiben des Rückens unterstützen. Da viele Kinder mit der Luft auch ein wenig Milch mit herausbringen, empfiehlt es sich, dass Sie ein Tuch auf die Schulter legen, um Ihre Kleidung zu schützen.
Von Schwangerschaft.at

Oje, es wurde an meiner linken Schulter verdächtig warm, warum hatte ich kein Spucktuch mitgenommen? Weiterlesen