Auberginen aus dem Tontopf (Römertopf), vegan, glutenfrei, gfcf, paleo

Aubergine, gefüllt mit Vollkornreis, Lauch und getrockneten Tomaten aus dem Tontopf

Aubergine, gefüllt mit Vollkornreis, Lauch und getrockneten Tomaten aus dem Tontopf

Mal wieder ein neues  Gericht, heute zum ersten Mal probiert: Auberginen aus dem Tontopf.

Eine bekannte Marke ist der „Römertopf“. Der Tontopf ermöglicht schonendes garen, bei wenig fett und viel Geschmack, da die gesamte Brühe grundsätzlich verwendet wird. Wir kochen mindestens einmal in der Woche im Tontopf, auch, weil dann der Ofen schön sauber bleibt. 😉

„Der Tontopf hat eine sehr lange Tradition und begleitet die Menschen schon seit den Anfängen der Kochkunst und seit man entdeckte, dass aus dem fast überall vorhandenen Ton Gefäße geformt und durch Brennen haltbar und gebrauchsfähig gemacht werden können.“ chefkoch.de

Jetzt aber zum Rezept:

Den Tontopf wässsern, sagen wir mal 30-45 Minuten. In dieser Zeit kann man die anderen Vorbereitungen treffen. Die Auberginen werden in der Mitte geteilt und ausgehöhlt. Es hilft, wenn man die Auberginen mit einem Messer von innen einritzt, salzt und eine Weile wartet, dann geht es leichter. Unbedingt einen Rand stehen lassen. In einem kleinem Topf mit etwas Öl der eingelegten, getrocketen Tomaten (zwei Esslöffel), den Porree andünsten, die Tomaten hacken und zugeben, ebenso die 100 g Vollkornreis oder Buchweizen. Das ganze kurz anschwitzen und mit einem halben Liter Brühe ablöschen. Nun den Reis mit Kräutern der Provence würzen, salzen und mit dem Porree auf kleiner Flamme 25 Minuten garen. Weiterlesen