Süßkartoffel-Hack-Muffins, paleo, gfcf

Süßkartoffel-Hack-Muffin, paleo, gfcf

Süßkartoffel-Hack-Muffin, paleo, gfcf

Die Idee ist geklaut, allerdings habe ich das Ur-Rezept erheblich abgeändert, so dass es etwas eigenes geworden ist. Wie oft sind einige Reste aus dem Kühlschrank dafür verantwortlich. 🙂

Aus Putenhackfleisch, Katenschinken, gekochten Süßkartoffeln, Kokosmilch, Schnittlauch und Knoblauch wird eine Masse geknetet. Diese kommt in eine 12er-Muffinform, die jeweils mit einer Bacon-Scheibe ausgekleidet wurde.

Die Süßkartoffel-Hack-Muffins kommen dann für 30 Minuten bei 200c° in den Backofen. Drei bis vier Stück ergeben eine vollwertige Mahlzeit, ideal auch als Frühstück.

Nährwerte: Ein Muffin hat ca. 160 Kcal, 11 g Eiweiss, 6,5 g Kohlenhydrate und 10 g Fett

Zutaten:

  • 500 g Putenhackfleisch
  • 300 g Süßkartoffel, gekocht, gestampft
  • 75 g Katenschinken (3% Fett)
  • 12 Baconscheiben zu 14 g
  • 1/2 Dose Kokosmilch
  • Schnittlauch, Pfeffer und KEIN Salz extra
  • 2-3 Zehen Knoblauch, fein gewürfelt

 

Ein Gedanke zu „Süßkartoffel-Hack-Muffins, paleo, gfcf

  1. Wow, sieht echt super lecker aus. Werde ich morgen gleich mal ausprobieren das Rezept! Danke 🙂 Was ich so super bei deinen Rezepten finde, ist dass du immer die Nährwertangaben ausrechnest und dazuschreibst…!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.