Steiff, gefroren

Es ist heiß, vermutlich hat das mittlerweile jeder bemerkt. In Piets Zimmer waren es 32 c°, die Nächte für uns entsprechend kurz, denn er hat sehr schlecht geschlafen. Acht Mal in der Nacht aufstehen ist kein Spaß, auch nach 16 Monaten nicht.

Mein Tageskind ist übrigens auch wieder aus dem Urlaub zurück, so lecker braun gebrannt, dass Piet daneben aussieht wie eine Kalkleiste, dabei bin ich mit dem auch immer draußen.

Damit Piet überhaupt irgendwie pennen konnte, haben wir ihn bis auf die Windel ausgezogen und so in sein Bett gepackt. Meine Frau hatte dann eine geniale Idee. Piet schläft gerne mit einem Teddybären oder seinem Tiger mit dem Namen „Nimmmikmit“. Der stammt aus dem Berliner Zoo. Die Kuscheltiere haben wir einfach tiefgekühlt, steif(f) waren die ja schon vorher. 😉

Das hat super funktioniert und tötet nebenbei die Milben ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.