Smokkelroute und Emsland-Radwanderweg, Rundtour ab Schloss Dankern

Radtour: Von Schloss Dankern nach Ter Apel in den Niederlanden

Radtour: Von Schloss Dankern nach Ter Apel in den Niederlanden

Während unseres Aufenthaltes im Ferienzentrum Schloss Dankern habe ich einen Tag „familienfrei“ bekommen. Den Tag wollte ich für eine Fahrrad-Rundtour nutzen, denn dafür ist das Emsland irgendwie berühmt. Warum hat sich mir jedoch nicht auf Anhieb erschlossen.

Ich kaufte mir eine normale Karte der Gegend und schaute nach einer Route, die an einem Tag zu schaffen ist und möglichst viele schöne Streckenabschnitte hat. Ab Schloss Dankern wollte ich zum Kloster in Ter Apel in Holland, von dort aus über Sellingen zu der Festungsanlage Bourtange. In Bourtange wollte ich Mittag machen und mir einen Weg zurück nach Deutschland suchen, möglichst geradewegs zur Ems und von dort den Emsland-Radwanderweg südwärts wieder bis nach Haren fahren. Soweit der Plan.

Nach dem Frühstück fuhr ich los, die Strecke war gut ausgeschildert aber eher langweilig. Plötzlich wurde es viel schöner, dann fielen mir die gelben Nummernschilder auf, ich war bereits in Holland. Von jetzt an war der Weg einfach toll und ich erreichte ohne Umwege das Kloster. Vor dem Kloster stolperte ich über eine Radwanderkarte an einem sogenannten Knotenpunkt, die es in Holland offenbar gut verteilt gibt.

Ausschnitt einer holländischen Knotenpunkt-Karte am Wegesrand

Ausschnitt einer holländischen Knotenpunkt-Karte am Wegesrand

Das Beschilderungs-System funktioniert anders, als in Deutschland. Besser, versteht sich, die Holländer wissen eben, wie das geht. Auch vorher hatte ich die Markierung in den Niederlanden entlang der Radwege gesehen, diese aber nie verstanden. Daher habe ich es mir von zwei freundlichen Radlern mit dem gleichen Ziel erklären lassen, anschließend war ich total begeistert.

Ich erreichte auch Sellingen ohne mich zu verfahren und legte eine kleine Pause ein. In diesem wunderschönen Örtchen war gerade zufällig ein Künstlermarkt, der sehr sehenswert war. Kaffee gab es für einen Euro. In Sellingen sah ich auf einer Knotenpunktkarte dann auch, dass ich zufällig größtenteils der sogenannten Smokkelroute folgte.

„Die Smokkelroute verbindet die schöne Landschaft in Süd-Ost-Groningen mit dem maritimen Flair des nördlichen Emstals. Vereinzelte Straßen und Wege sind sogar noch als alte Schmuggelrouten gekennzeichnet und zeugen von den „Tauschaktionen“der Nachbarvölker.“ ADFC
Auf dem Weg von Schloss Dankern nach Ter Apel

Auf dem Weg von Schloss Dankern nach Ter Apel

Von Sellingen gelangte ich gegen Mittag zur der Festungsanlage Bourtange, der ich mich versehentlich von der falschen Seite näherte, ich musste die Festung daher zweimal umfahren, was einen kleinen Umweg bedeutete, mit einer besseren Karte hätte ich das leicht vermeiden können. Eigentlich wollte ich hier eine längere Pause einlegen, entschied mich aber dagegen und fuhr direkt weiter. Ein Fehler, denn von nun an gab es lange nichts mehr zu kaufen, auch kein Wasser.
Moorgebiet kurz vor der Festung Bourtange

Moorgebiet kurz vor der Festung Bourtange

Die Strecke zurück nach Deutschland war langweilig und nicht schön, bis zur Ems, dann wurde es erheblich besser. Der Emsland-Radwanderweg ist nett, konnte mich aber nicht umhauen. Ich habe wohl vermutlich zu lange am Rhein gewohnt.
Emsland-Route

Emsland-Route

Auf dem Weg zurück nach Haren legte ich noch eine Pause in Steinbild ein und machte mich auf die letzten Kilometer, die zu einer Qual wurden. Ich hatte mich überfordert, was daran lag, dass ich die Streckenlänge falsch geschätzt hatte. Ich wollte an dem Tag eigentlich „nur“ 60 Kilometer fahren, es waren aber einige mehr:
  • Dankern nach Ter Apel: 17,8 Km
  • Ter Apel nach Sellingen: 10,8 Km
  • Sellingen nach Bourtange: 11,2 Km
  • Bourtange über Dersum und Steinbild nach Haren: 36,3

Also 76,1 Km ohne die Umwege, die ich auf ca. 6 Km schätze. Ich bin zwar täglich auf dem Rad, aber solche Strecken einfach nicht gewohnt. Wer von Schloss Dankern aus mit dem Fahrrad eine Tages-Tour machen möchte, dem kann ich diese durchaus empfehlen, ich würde aber beim nächsten Mal mehr Zeit in Holland verbringen, dort ist das Fahren einfach netter, wobei sich auch der Weg an der Ems durchaus lohnt.

Fahrradweg an der Ems, Emsland-Route, Radwanderweg

Fahrradweg an der Ems, Emsland-Route, Radwanderweg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.