Passierschein A38, oder wo ist bitte der Babyclub?

Vor einiger Zeit hatte ich ja angekündigt mit unserem Sohn von der Milchbar in eine Krabbelgruppe zu wechseln. Da ich keine verbindliche Gruppe „buchen“ wollte, suchte ich eine offene auf Spendenbasis. In Neuss gab es kein passendes Angebot, zumindest habe ich keines gefunden, daher schaute ich auch in den anderen umliegenden Orten und wurde in Dormagen fündig. Die Caritas veranstaltet, in Zusammenarbeit mit dem Edith-Stein-Haus in Neuss,  den „Babyclub“ für Babys und Kleinkinder von 0-2 Jahren. Der Veranstaltungsort ist zwar 14 km weit weg, der Weg dorthin dafür denkbar einfach. Ich muss allen Ernstes genau einmal links, einmal rechts und ein weiteres Mal links abbiegen und dann bin ich da.

(Im Edith-Stein-Haus mache ich zurzeit auch die Ausbildung zum Tagesvater.)

Heute war dann Premiere. Das Haus war schnell gefunden, die Krabbelgruppe allerdings nicht. Ich kam mir ein wenig vor wie Asterix und Obelix im „Haus, das Verrückte macht“.

Die wichtige Information, dass es in der Kita stattfindet, hatte ich irgendwie übersehen. Am Ende landeten wir aber an der richtigen Stelle, im Keller der Kita. Es waren eine ganze Anzahl Mütter mit Kindern anwesend, allerdings ware alle Kinder wesentlich älter als Piet. Der fand das zwar alles total spannend, aber irgendwie passten wir (noch) nicht so recht in die Grupppe hinein. Dies fiel wohl auch einer Mutter neben mir auf und empfahl mir den Babyclub der evangelischen Kirche in Dormagen. Dieser soll eher für echte „Krabbelkinder“ sein. Auf der Webseite fand ich zwar nichts dazu, aber ein Anruf im Pfarramt bestätigte die Information, dass der Babyclub immer dienstags ab 9:15 Uhr in der Kita auf den Ostpreußenallee stattfindet. Das hätte meiner ostpreußischen Oma sicher gefallen, ich muss mal fragen, ob die evangelische Kirche dort auch eine lutherische Kirche ist. 😉

Ein Gedanke zu „Passierschein A38, oder wo ist bitte der Babyclub?

  1. Pingback: Babyclub vs. Babyclub | Vollzeitvater

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.