Nerdstuff

Gestern Abend stand ich an der Wickelkommode und bearbeitete gerade Piet, da zog ich die Spieluhr auf, um ihn etwas abzulenken. Es ertönte die bekannte Melodie „schlaf Kindchen schlaf„, ich kann es nicht mehr hören.
Wir haben drei Spieluhren, alle spielen dieses ach so schöne Kinderlied. Da ist ja der Eismann kreativer und den wollte ich schon mal niederschlagen, weil ich das Gefühl hatte, der fährt bimmelnd ständig im Kreis um unser Haus.

Tut er vermutlich auch, zumindest jetzt gerade, wo ich diesen Artikel schreibe. 🙂

Gibt es keine Spieluhren mit coolen Melodien? Die „SKS“-Spieluhr habe ich erstmal ausgemacht und begonnen die Titelmelodie von Star Trek zu, naja, singen kann man nicht sagen, nennen wir es mal summen. Es gibt auf der Welt sicher nur sehr wenige Menschen, die unmusikalischer sind als ich. Immerhin weiss ich es und renne nicht zum Casting von DSDS.

In der Zwischenzeit hatte meine Frau das Summen übernommen, sie kann es definitiv besser, daher improvisierte ich den passenden Text dazu:

„Widerstand ist zwecklos, resisitence is futile, du wirst gewickelt werden. Wir sind deine Eltern.“



Offenbar hatte ich die richtige Tonlage getroffen, Piet war auf der Stelle ruhig.

Unser neues Babyphon, ein Philips Avent SCD 520, eignet sich schon so super, um einige lustige Dinge damit anzustellen. Letztens war meine Frau gerade oben in Piets Zimmer zum Wickeln, da probierte ich die Gegensprechfunktion aus:

„Piet, hier spricht dein Vater!“

Meine Frau hat unseren Sohn vor Schreck beinahe fallen lassen, tolle Funktion, man sollte aber davon wissen. Schade nur, dass das Eltern-Teil „Parent“ nicht auch in der Form eines Communicators zum Anstecken zu haben ist, der Preis wäre mir dann vermutlich fast egal gewesen. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.