Mein Blog wurde angegriffen und gehackt, zwei Jahre Arbeit sind vermutlich weg

Es ist bitter, richtig bitter. Mein Blog wurde angegriffen und gehackt, wie genau kann ich nicht sagen, aber ich habe die Sicherheitsvorkehrungen nun erheblich erhöht. Leider habe ich beim Bekämpfen des Trojaners meine Datenbank zerstört, so dass alle meine Backups verloren gegangen sind, bis auf eines, dass ich noch auf einer alten Festplatte hatte. Wie man gut erkennen kann ist die Datenbank ca. zwei Jahre alt, die neueren Artikel und Daten müssen von mir erst aufwendig wieder hergestellt werden.

Ich werde nun ein wenig Zeit brauchen, um die Seite zumindest wieder halbwegs zu aktualisieren, die Artikel von August 2012 bis Dezember 2014 werde ich aber so schnell nicht wieder herstellen können.

Mehr kann ich gerade nicht tun, außer, ein wenig frustriert zu sein.

Hinweis: Auf “WAYBACKMASHINE” kann man Auszüge aus den letzten zwei Jahren nachlesen, ich werde es sicher hin und wieder machen.

Als Teil meiner Sicherheitsvorkehrungen, um etwas in dieser Art in Zukunft möglichst zu vermeiden, gehört der Wechsel auf ein aktuelles Theme, daher sieht das Blog nun anders aus und muss noch angepasst werden.

Für Besucher meiner Seite bestand wohl zu keiner Zeit eine Gefahr, der Trojaner (Malware) war nur für google gedacht, hatte sich aber zahlreiche Hintertürchen geschaffen, um mir das Leben sehr schwer zu machen.

In Zukunft werde ich regelmäßig die Datenbanken auch lokal archivieren. Aus Schaden wird man klug, aber so was ist mir in den letzten Jahren als Blogger auch noch nie passiert. Den Umgang damit musste ich nun sehr mühsam erlernen. Für mein google-Ranking ist ein solcher Angriff und auch der Verlust an Artikeln enorm, das wird viel Zeit brauchen, allerdings ist der Schaden viel persönlicher, denn viele Artikel sind ja sozusagen meine Tagebucheinträge, die ich selber immer wieder gerne lese.

Ich bitte um ein wenig Geduld, bis ich alles soweit wieder in Ordnung gebracht habe.

Ein Gedanke zu „Mein Blog wurde angegriffen und gehackt, zwei Jahre Arbeit sind vermutlich weg

  1. Pingback: Sicherheits-Check für WordPress Blogs | Blogs optimieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.