Lachsfilet auf die Schnelle, glutenfrei, gfcf, paleo

Rezepte für Lachsfilet gibt es Massenweise, viele sind auch lecker, aber oft mit Käse, Sahne oder ähnlichem zubereitet.

Ich habe nach einem Rezept gesucht, wo der Lachsgeschmack im Vordergrund steht. Ein Rezept, dass super einfach ist und auf die Schnelle gelingt. Hier ist es:

Lachsfilet, gfcf

Lachsfilet, gfcf

Das Lachsfilet wird mariniert und mit der Hautseite nach unten, oder was eben mal die Hautseite war, in eine geölte Auflaufform gelegt. Die restliche Marinade wird darüber gegossen. Alles kommt für 10-12 Minuten in den vorgeheizten Backofen, bei 220 c°. Fertig, kein Witz.

Dazu gibt es Gemüse, Blumenkohl und Karotten passen zum Beispiel super. Das Gericht schmeckt auch Kindern gut. So geht die Marinade:

  • 1 EL Olivenöl
  • 2 EL Teriaki-Sauce (alternativ Soja-Sauce)
  • 2 EL Ahornsirup (alternativ Honig)
  • 2 EL Orangensaft (alternativ Apfelsaft)
  • etwas Pfeffer

Ein Gedanke zu „Lachsfilet auf die Schnelle, glutenfrei, gfcf, paleo

  1. Hallo,
    ich habe das Lachsfilet gekocht. War total schnell und einfach gemacht und schmeckt lecker. Nächstes Mal würde ich etwas weniger Ahornsirup verwenden, war doch etwas süß, aber das kann man ja anpassen.
    LG Marietta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.