IFBB 2012 in Duisburg, NRW-Landesmeisterschaft und Deutsche Meisterschaft Senioren

Ein Freund hatte sich mit deutlich in die Vierzig überlegt, noch einmal bei einem Wettkampf im Bodybuilding zu starten. Da wir regelmäßig gemeinsam trainieren, konnte ich die Wettkampfvorbereitung wieder hautnah miterleben. Vor dieser Tortur, die mit „gesund“, wie eigentlich bei jedem Leistungssport, nichts mehr zu tun hat, muss man aber zumindest einfach Respekt haben. Ich habe zwar noch nie eine solche Wettkampfvorbereitung gemacht, aber Leistungssportler bin ich vor langer, langer Zeit auch mal gewesen. Heute kann ich mir das Trainingspensum für mich persönlich nicht mehr vorstellen. Zusätzlich fordert die spezielle Wettkampf-Diät einem wirklich alles ab, da benötigt man eine ungeheure Portion Selbstdisziplin. Ich habe die definitiv nicht. 🙂

Mein Trainingspartner hatte sich beim IFBB angemeldet, dieser Verband ist international anerkannt und war für ihn persönlich die einzig mögliche Wahl. Ich selbst würde den GNBF bevorzugen, aber die meisten Bodybuilder lehnen da dankbar ab. Einem Lügendetektor-Test und garantierten Dopingkontrollen will sich nicht jeder unterwerfen. 🙂

IFBB 2012 in Duisburg, NRW Landesmeisterschaft, Classic / Fitness-Klasse

IFBB 2012 in Duisburg, NRW Landesmeisterschaft, Classic / Fitness-Klasse

Nach mehreren Monaten Vorbereitung war es nun soweit, der Wettkampftag war da. Ich fuhr mit einigen Bekannten gemeinsam hin, um meinen Freund zu unterstützen und Fotos zu machen. Die Organisation vor Ort machte auf mich keinen besonders professionellen Eindruck, der zeitliche Rahmen wurde mehr als deutlich gesprengt und machte selbst für die Zuschauer die Veranstaltung zu einer regelrechten Folter. Ich möchte gar nicht wissen, wie es erst für die Athleten gewesen sein muss.

Die Konkurrenz war in einigen Klassen besonders hart, die Teilnehmer waren teilweise auf identischem Niveau, die Preisrichter hatten es sicher nicht einfach. Einige herausragende Athleten gab es aber auch, die wird man sicher noch öfters zu sehen bekommen. Mein Trainingspartner wurde dann tatsächlich „Deutscher Meister Classic Masters 40“. Für diese Klasse muss man über 40 Jahre alt sein und es besteht ein Gewichtslimit von Körpergröße in cm minus 100 plus 4 Kg bei 1,83 Meter, also  87 Kg Körpergewicht. Beide Werte wurden übrigens vor Ort überprüft.

Nach diesem Tag habe ich beschlossen, mein Gewicht nun noch einmal deutlich zu reduzieren. 🙂 19 Kg sind runter, weitere 15 Kg sollen nun folgen. Das wird aber nur klappen, wenn mein Sohn mich mal wieder durchschlafen lässt und mich von weiteren Erkältungen verschont. 😉

 

http://www.rp-online.de/trackback/ping/3147756

2 Gedanken zu „IFBB 2012 in Duisburg, NRW-Landesmeisterschaft und Deutsche Meisterschaft Senioren#8220;

  1. Pingback: Bericht zur Deutschen Meisterschaft GNBF 2014 in Wiesloch, oder: 21 Jump-Street | Vollzeitvater

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.