Hausmann – Vater – und?

Es war vor ca. zwei Wochen, da traf mich die Erkenntnis. Ich weiss nicht mehr genau, was der Auslöser gewesen ist, vermutlich irgendeine Kleinigkeit, sonst könnte ich mich erinnern.

BRIGITTE MOM BLOGS
Ich bin nun seit fast drei Jahren Vollzeitvater und lebe als Hausmann und (Tages-)Vater. Der Rollentausch ist schon lange abgeschlossen, ich gehöre damit zu den 2% der Hausmänner, die hauptsächlich ihre Kinder betreuen und wo die Frau das Geld ranbringt.

Es ist offenbar immer noch so ungewöhnlich, dass regelmäßig Journalisten bei mir anfragen, für Recherchen, Bücher und Artikel. Zuletzt ging es um eine Dokumentation für den NDR, wo wir allerdings nicht mitmachen werden. Auch wenn ich einen Blog schreibe, ziehen wir die Grenzen, zu dem was ich hier vom Privatleben preisgebe, gerne selber. Einige „Geschichten“ mit der BILD oder dem EXPRESS sind daher schon geplatzt. War sicher nicht schade drum. 😉

In den ersten Monaten habe ich mich noch regelmäßig geärgert, wenn ich sexistischen Vorurteilen begegnet bin. Egal ob es in der Stillberatung, der Krabbelgruppe, beim Einkaufen oder in meiner Ausbildung zur Kindestagespflegeperson gewesen ist. Ich habe mir anfangs auch ernsthafte Sorgen um meine Männlichkeit gemacht, immerhin haben irgendwelche Forscher herausgefunden, dass bei Männern, die Kinder betreuen der Testosteinspiegel sinkt. Vermutlich traf mich die Erkenntnis von vor einigen Tagen daher irgendwie hart und doch war es gleichzeitig eine enorme Erleichterung:

Ich bin eine Mutti.

O.K., ich sehe aus wie ein mittelgroßer Bär und stemme 140 Kg, aber ich bin trotzdem eine Mutti. Was „uns“ angeht, ist alles prima, wir sind als Familie schon lange angekommen. Wenn wir zu Freunden fahren, setzt sich meine Frau mit einem Bier zu den anderen Männern, ich stehe dann meist mit den Frauen in der Küche und bereite irgendwas zu essen vor. Beim Kinderturnen fühle ich mich wie selbstverständlich angesprochen, wenn „die Mütter“ nun die Geräte aufbauen sollen. Mein Leben als Vertriebsleiter ist so lange her, dass es keinen mehr interessiert, ist mir auch inzwischen egal. Auf dem Spielplatz falle ich schon lange nicht mehr auf, auch beim Einkaufen bin ich zwischen den anderen Müttern gut getarnt und wohl bekannt.

Insgesamt lebt es sich mit dieser Erkenntnis viel entspannter, was auch den Umgang mit anderen Müttern erleichtert und in der Familie zu noch mehr Zufriedenheit führt. Der Rollentausch ist nicht nur perfekt umgesetzt worden, ich bin nun auch zufrieden damit. Hat ganz schön lange gedauert, bis mir das klar geworden ist.

 

Aus aktuellem Anlass bin ich nun auch unter den MOM-Blogs von Brigitte zu finden: Vollzeitvater bei Brigitte

 

3 Gedanken zu „Hausmann – Vater – und?#8220;

  1. Guido, meine anerkennung hast du!!! Als ehemalige Tagesmutter habe ich in den 19 Jahren Berufserfahrung nur ganz wenige Tagesväter kennengelernt und in der Zeit meiner Weiterbildung (Bundesverbandslizenz )sogar nur einen einzigen. Dabei können wir / also Väter und Mütter und Tagesväter und -Mütter soviel voneinander lernen, so viele Impulse, so viele verschiedene Ansätze im Umgang mit „unseren Kindern“.
    Die Realität sieht leider anders aus, schade…da schreit alle Welt, dass die Väter fehlen und keine Verantwortung übernehmen … aber wenn sie es tun … dann „stimmt“ was nicht mit „denen“. Wilde Spekulationen hinter dem Rücken der Männer sind leider der Regelfall:“Was stimmt mit dem Typ nicht? Hat der keinen Beruf gelernt?“ Dies sind wohl noch die harmlosesten (!!!) Bemerkungen. Sehr schade für die vielen Kinder, denen es gut tun würde, Männer von ihrer fürsorglichen, zarten,liebevollen und behütenden Seite kennenzulernen. Also ich wünsche dir und deiner Familie weiterhin alles Gute und hoffentlich dürfen dich noch viele Tageskinder erleben, deren Eltern dir vertrauen und die dir das wertvollste anvertrauen, dass sie haben: Ihre kinder.

  2. Pingback: Erweiterte Gedanken zur „Men’s Health Dad“ | Vollzeitvater

  3. Pingback: Es ist mal wieder „Liebster-Award“ | Vollzeitvater

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.