Er läuft und läuft und läuft…

Naja, zwischendurch muss Piet sich noch mal hinsetzen, aber ansonsten läuft er mit steigendem Erfolg und wachsener Begeisterung. Da wird Oma Morgen Augen machen!

Der Tag heute war extrem anstrengend. Das Wetter machte den sonst täglichen Ausflug an die frische Luft unmöglich. Hinzu kam mein nörgeliger Sohn, der gerade mal wieder einen Zahn bekommt. Das Tageskind fühlte sich von meinem, nun mehr oder weniger, laufendem Sohn arg bedrängt und wollte ständig gerettet werden. Schon seltsam, denn er ist Piet im Alter vier Monate voraus, viel schwerer und viel kräftiger. Piet ist aber erheblich frecher, also musste ich unserem Tageskind ständig gut zureden, damit er meinem Sohn paroli bietet. Eine seltsame Situation, Partei gegen sein eigenes Kind zu ergreifen, aber es geht nicht anders. Dafür kloppte er Piet mehrfach mit den Schlagstöcken des Glockenspiels, so viel zu musikalischer Erziehung, das Ding wandert vorerst in eine dunkle, dunkle Kiste. 🙂

Zusammenfassung:  Zwei Kinder, eines brüllte immer > kein Spaß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.