Ein Tag im Freibad

Das Wetter ist so warm wie selten, einen Ausflug in das naheliegende Freibad, das Volksbad in Mönchengladbach, schien eine gute Idee zu sein. Obwohl wir schon über ein Jahr in Mönchengladbach wohnen und das Freibad nur wenige Meter entfernt ist, war ich bisher nicht dort.

Ich packte also alle Sachen und unseren Sohn und fuhr mit dem Rad gegen 10:00 Uhr zum Volksbad. Vor dem Eingang war eine kleine Schlange, es ging aber zügig voran. Unser Kind nutze die Gelegenheit zur Kontaktaufnahme und quatsche einfach die Familie vor uns an. Wie so oft erfolgreich, die zwei Jungs im gleichen Alter sollten uns noch öfter begegnen. Kaum hatten wir den Eingang hinter uns gelassen, rannte das Kind los. Noch während ich rief: „Nicht so schnell, sonst legst du dich auf die..“ , machte es laut „Klatsch“ und die Knie waren offen. Es folgte eine Stunde Gejammer und hatte einen Vater sehr nahe an einem Nervenzusammenbruch zur Folge.

Mein Sohn schafft es, sich fünf Meter hinter dem Eingang, die Knie blutig zu schrammen, unglaublich. Nach einer Stunde und unter zu Hilfenahme eines Satzes Pflaster ging es dann. Der Bereich für Kinder ist wirklich ganz schön und vor allem überdacht. Sonst gab es keinen Schatten, alle hatten Strandmuscheln mit, ich natürlich nicht.

Bis zum frühen Nachmittag hielten wir es aus, unser Kind wäre wohl noch dort geblieben, aber ich war verbrannt und musste dringend aus der Sonne. Kaum wieder im kühlen Wohnzimmer klappte der kleine Mann zusammen und schlief ein. In der Nacht wurde deutlich, dass er auch viel zu viel Sonne abbekommen hatte, zwar keinen Sonnenbrand, aber offensichtlich dehydriert. Es wurde eine unruhige Nacht, aber am nächsten Morgen war alles wieder gut.

Das Volksbad ist wirklich ganz nett und offenbar erheblich schöner, als früher. Meine Frau kennt es noch aus ihrer Jugend, da sah das wohl noch ganz anders aus. Ich fand es überschaubar und ordentlich. Nach dem Mittag wurde es recht voll, aber da waren wir schon fast wieder draußen. Für mich kostete der Eintritt 5,00 Euro, Kinder bis 6 Jahre sind frei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.