Doppelt Impfen ist keine gute Idee

Mittags war noch alles gut.

Mittags war noch alles gut.

Beim letzten Kinderarztbesuch bekam Piet die zweite Spritze der MMR-Impfung und eine Auffrischung der 5-in-1. Das war keine gute Idee, denn Piet ging es danach wirklich elend. Um uns dies eindrücklich nahe zu bringen, hat er abends das Bett, das Laminat, den Teppich, den Sessel, seinen Schlafsack, seine Kuscheltiere und uns so richtig voll gegöbelt. Zweimal.

Das wurde eine sehr kurze Nacht.

Insgesamt war die ganz Woche sehr anstrengend, denn ich bekam selten mehr als 4 bis 5 Stunden Schlaf die Nacht, inkl. 30 – 60 minütiger Unterbrechungen. Hinzu kam das sehr bescheidene Wetter. Wir sind zwar tapfer trotzdem raus gegangen, aber bei Regen ist das Spielen schon arg eingeschränkt.

Jetzt bin ich heilfroh, das Wochenende ist.

3 Gedanken zu „Doppelt Impfen ist keine gute Idee#8220;

  1. Hey, kann den Kleinen voll und ganz verstehen, Impfen ist doof. Ein Tip nur, ich reagiere generell auf Impfungen heftigst mit Grippesymptomen und Nervenschmerzen. Hab auch Gedacht das läge daran das immer mehrere Sachen geimpft wurden, bis sich rausgestellt hat dass ich auf den Trägerstoff der Impfungen allergisch reagiere. Viele wissen leider nicht dass sowas auch sein kann.
    lg

  2. Pingback: Impfmasern | Vollzeitvater

  3. Pingback: Maul und Klauenseuche | Vollzeitvater

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.