Bällebad

Heute ist ja mal echt bescheidenes Wetter, also haben wir Piet seine Osterüberraschung ausgepackt, für Eier-Suchen war er ja noch ein wenig zu klein. Meine Frau hatte die Idee, eine Sand-Wasser-Muschel mit bunten Bällen zu füllen. Die kennt wohl inzwischen jeder, ich bereits seit der ersten Ausflüge in schwedische Möbelhäuser. Heutzutage gehört ein Bällebad ja in jeden gut sortierten Kindergarten, das hat zumindest den Vorteil, dass man sich den Spaß auch privat leisten kann. Piet jedenfalls hatte seine helle Freude mit den Bällen.

Unsere Katze fand das alles allerdings überhaupt nicht lustig.

Für den Kindergeburtstag nächste Woche ist das sicher eine super Sache und im Sommer kann man die Bälle-Muschel ja auch problemlos nach draußen bringen. Wir haben 200 Bälle verwendet, mal sehen wie viele wir an verschiedene Ecken der Wohnung verlieren werden. 🙂

4 Gedanken zu „Bällebad#8220;

  1. Pingback: 200 | Vollzeitvater

  2. Pingback: Investitionskostenantrag für die Kindertagespflege | Vollzeitvater

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.