200

Zweihundert Bälle befinden sich im neuen Bälle-Bad von unserem Sohn, seiner Osterüberraschung von uns für ihn. Unser Kind klettert inzwischen sehr erfolgreich selber rein und raus. Als wir heute noch am Frühstückstisch saßen und den zweiten Kaffee tranken, denn die Nacht war wieder unglaublich anstrengend, begann er die Bälle, einen nach dem Anderen, aus der Muschel in unser Wohnzimmer zu werfen. Meine Frau zählte mit: „…34,35,36…“

Irgendwo nach 50 hatte er dann aufgegeben, das Wohnzimmer war auch schon bereits gut bunt geworden. Wir begannen die Bälle wieder in die Muschel zu werfen. Da meine Frau nicht besonders zielsicher ist, traf sie eher mich, als das Bällebad.

Na gut, wenn sie einen Krieg möchte, kann sie einen haben. 🙂

Innerhalb von Sekunden entbrannte eine umfangreiche Schlacht, unser Sohn konnte es gar nicht fassen, dass Mama und Papa mit SEINEN Bällen spielen. Kurz entschlossen machte er mit und begann ebenfalls mit den Bällen zu werfen und das erstaunlich treffsicher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.