1000 Artikel und ich blogge immer noch…

Ein Beitrag von „MamaOnTheRocks“ brachte mich etwas ins Grübeln. Ihr Blog ist nun über 10 Jahre alt, „Vollzeitvater“ feiert nächsten Monat das 10-Jährige Bestehen, ein Datum zu dem ich bereits darüber nachgedacht habe, den Blog zu beenden.

10 Jahre Blogger

Schon lange schreibe ich nicht mehr nur über den Sohn und ursprünglich war der Blog sogar als Webseite für meine Tätigkeit als Tagesvater gedacht, seit wir in Mönchengladbach wohnen, mache ich das aber nicht mehr, das ist jetzt nun auch schon Jahre her. Die Zugriffszahlen sind von alten Hochs mittlerweile weit entfernt, auch wenn einzelne Artikel immer noch gute Leserzahlen haben, gut genug zumindest für die VG-Wort, sind es absolut gesehen viel weniger, als vor einigen Jahren.

2017 war mein bestes Jahr, 230.000 Aufrufe, 2020 waren es nur noch 72.000 Aufrufe, das geht mächtig bergab, damit liege ich auf dem Niveau des ersten vollen Jahres, nicht unbedingt ein Motivationsschub. Die Anzahl der veröffentlichten Artikel ist dabei seit 2017 recht konstant, jedes Jahr schreibe ich noch 30 bis 40 Artikel, 2014 waren es tatsächlich ganze 178 Veröffentlichungen. Aktuell sieht es für 2021 zumindest nicht nach einem weiteren Absinken aus, ich drücke mir mal die Daumen. 😉

Es freut mich immer noch, wenn einige Artikel den Lesern tatsächlich helfen, egal, ob es um den Camping-Urlaub mit Kind, die Fibromyalgie und Zöliakie, den Kampfsport mit Ü40 oder ein Stelzenhaus im Garten geht.

In den letzten Wochen habe ich hunderte Links deaktiviert, viele führten auf andere Blogs, die es schon längst nicht mehr gibt. Andere haben sich komplett kommerzialisiert, das finde ich nicht weiter schlimm, werde es aber nicht wissentlich unterstützen. Das Vollzeitvater-Blog ist und bleibt mein Privatvergnügen und ist nicht mein Einkommen, der Blog muss mir kein Geld bringen. Das gibt mir auch eine gewisse Freiheit, welche Artikel ich schreibe und welche nicht.

„MamaOnTheRocks“ nutzte das Jubiläum, um alte Artikel aufzuräumen und neu zu verschlagworten, auch ich habe beschlossen, dies in den nächsten Wochen zu tun. Das ist eine Menge Arbeit, das ist sicher, denn dieser Beitrag hat die Nummer 1000, ich habe tatsächlich 1000 Artikel in 10 Jahren geschrieben.

Ich habe nun an einem Vormittag einen Monat aus 2012 erfolgreich überarbeitet. Kurze Artikel fasse ich zusammen und gebe auch teilweise neue Überschriften und Schlagworte, auf diese Weise straffe ich das Blog ein wenig, ich bin gespannt, wie viele Artikel am Ende übrig bleiben. Es wird in jedem Fall noch eine Weile dauern.

3 Gedanken zu „1000 Artikel und ich blogge immer noch…#8220;

  1. Was für ein günstiger Anlass, um mal zu gratulieren 😉 Mich hat es nach dem oftgelesenen und referenzierten Artikel über den Kinderanhänger auf Deinen Blog gehalten und ich freue mich immer wieder über neue Artikel von Dir. 1000 Artikel sind echt eine Hausnummer, vor allem in so konsistenter Form und unter einer Adresse. Herzlichen Glückwunsch und Danke für Nichtaufhören!

  2. Glückwunsch Guido, zum 1.000 ten Artikel!
    Ich schaue immer wieder gerne bei dir rein. Die Themen sind sehr vielseitige, von Kind über Haus und Reisen bis Hobby, immer was neues – oftmals auch erfrischend kritisch und anregend.
    Mir fällt der ein oder andere Beitrag zur JHB, einer größeren Anschaffung oder dem Home Schooling ein.
    Vielen Dank dafür!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.