Die nächst beste Schule?

Auch wenn unser Sohn gerade noch in die dritte Klasse geht, haben uns Eltern älterer Kinder den dringenden Rat gegeben, uns bereits jetzt die eine oder andere fortführende Schule anzusehen. Dies hat einen einfachen Grund, denn nicht selten scheinen die Schulen den „Tag der offenen Tür“ am gleichen Datum abzuhalten. Das war uns bereits bei der Grundschule passiert, aber da die beiden Schulen praktisch nebeneinander lagen, konnten wie beide Schulen am selben Tag besuchen. Bei der nächsten Schule wird das aber nicht so einfach.

Insgesamt standen bei meiner Frau und mir anfangs immerhin sechs Schulen auf dem „Wunschzettel“, die für uns prinzipiell in Frage kamen.

Dazu zählten jeweils die beiden Schulen, die meine Frau und ich besucht haben, sowie drei weitere Schulen in Mönchengladbach und eine Schule in der Nachbargemeinde, die uns aber am nächsten ist. Jeweils drei der Schulen haben den Besuchstag gemeinsam.

Tag der offenen Tür am Math-Nat Mönchengladbach2019.

Für mich persönlich war wichtig, dass der Schulweg nicht zu lange dauert, vor allem auch ohne „Elterntaxi“. Ich habe früher um 6:50 Uhr das Haus verlassen um pünktlich an der Schule zu sein. Ich fand das immer schrecklich. Die Schul-Busfahrt habe ich insbesondere in der 5. und 6. Klasse als absoluten Horror empfunden. Nicht selten wurde ich raus geworfen, oder genötigt weiter zu fahren als ich wollte, ältere Schüler haben mich beklaut, genötigt und gedemütigt, aber ohne Bus ging es eben nicht. Weiterlesen

Couscous- / Bulgur-Salat, glutenfrei

Spielberger Mais Couscous, glutenfrei

Durch Zufall habe ich beim Einkaufen ein für mich neues glutenfreies Produkt entdeckt: Couscous aus Mais von Spielberger.

Früher habe ich gerne Bulgur-Salat gegessen, als ich die Packung sah, musste die einfach mit und ausprobiert werden. Den Couscous habe ich mit kochender Gemüsebrühe aufgegossen, auf 250g Mais-Couscous kommen ca. 400ml Flüssigkeit, das lässt man dann gut 10 Minuten ziehen.

In der Zwischenzeit kann man das Dressing vorbereiten, Rezepte dazu gibt es wie Sand am Meer, ich halte es gerne einfach: Weiterlesen

Ein Tag mit dem Sohn im Phantasialand

Es gibt Zufälle, da hat man den Eindruck, jemand hat es so gewollt. Wir bekamen von der Schule einen Brief, dass mitten in der Woche ein Tag die Schule ausfällt, wegen Lehrer-Irgendwas. Zufällig fiel dieser Tag auf meinen Geburtstag.

Früher sind wir jahrelang stets an meinem Geburtstag, oder dem meiner Frau, der einige Tage später ist, in das Phantasialand bei Brühl gefahren, je nach dem, welcher Tag besser passte.

Dies hatte einen einfachen Grund, denn das Geburtstagskind konnte kostenlos in den Freizeitpark. Irgendwann überlegte es sich das Phantasialand dies anders und die Aktion wurde einige Zeit lang auf Kinder bis 12 Jahre beschränkt. Für uns war das dann vorerst der letzte Besuch im Park gewesen, für viele Jahre. Offenbar waren wir nicht die Einzigen, dies es so gehandhabt haben, denn irgendwann war der Eintritt an Geburtstagen auch wieder für jeden frei, der einen Ausweis mit dem Geburtsdatum passend zum Besuchstag vorlegen konnte.

Beides zusammen machte den Plan für den Tag klar: Ich fahre mit meinem Sohn für einen Tag nach Brühl in den Freizeitpark.

Phantasialand, Karten

Wir fuhren nur zu zweit, meine Frau musste leider arbeiten. Die Eintrittskarte für den Sohn, der mittlerweile 8 Jahre alt ist, kostete rund 40,00 Euro, für Erwachsene, die keinen Geburtstag haben, noch mal einen Zehner mehr. Weiterlesen

Wettkämpfe in der Bärenklasse

Am letzten Samstag war es wieder soweit, der Alligator Rodeo Cup für Grappling und BJJ fand in der Kampfsportschule Baron in Wuppertal statt. Mittlerweile bin ich hier drei Mal gestartet, es ist ein schönes, kleines Turnier überwiegend mit Kämpfern aus Wuppertal, Hagen, Dortmund und Düsseldorf. Es richtet sich vor allem an Anfänger und Fortgeschrittene bis zum „Purplebelt“, wobei die Mehrzahl der Teilnehmer „Whitebelts“, so wie ich, oder „Bluebelts“ sind.

In den meisten Klassen finden sich mindestens vier Starter ein, viele melden sich in der „Gi-Klasse“ und zusätzlich beim „No-Gi“-Grappling an. Ich persönlich bevorzuge eindeutig das Rangeln im Pyjama.

Alligator Rodeo Cup Wuppertal 2019 BJJ

Anders, als in den Jahren zuvor, begannen die Kämpfe diesmal im Gi mit den schweren Leuten, zu denen ich nun ja auch gehöre. In der +100kg Klasse der Anfänger waren ebenso vier Starter, wie in meiner Gruppe,  der +93Kg Klasse der Fortgeschrittenen. Jeder durfte daher mindestens zwei Kämpfe hinter sich bringen. Ich startete wieder für das Team von Sven Wegscheider, CJJF-Düsseldorf, wo ich seit beinahe zwei Jahren BJJ trainiere. Weiterlesen

Werbung, SEO, Linktausch, Gastartikel und Affiliate auf diesem Blog

Da sich in letzter Zeit die Anfragen nach diversen Blog-Marketing Aktionen massiv häufen, möchte ich an dieser Stelle noch einmal auf einige Dinge diesbezüglich hinweisen.

In den ersten Jahren des Blogs „Vollzeitvater“ habe ich einige Erfahrungen mit Werbeartikeln, Linktausch, Gastartikeln und Affiliate-Links gesammelt. Ich habe jedoch schon seit Jahren kein Interesse mehr daran mit dem Blog Geld zu verdienen. Vor langer Zeit hatte ich deswegen massiven Ärger mit einer sehr bekannten Suchmaschine und auch wenn ich das Blog nicht für diesen Zweck optimiere, ohne Suchmaschinen geht es nicht. In meinem Blog findet sich seitdem keine bezahlte Werbung mehr, meine Artikel lasse ich mir nicht vergüten, weder durch Naturalien oder direkte Geldleistungen.

Werbung

Werbung

Lesetipp in meinem Blog aus 2015: Mit einem Blog Geld verdienen?

Linktausch mit kommerziellen Blogs lehne ich mittlerweile ebenso ab wie Gastartikel und weiteres SEO-Marketing.

Weiterlesen

Judo und BJJ Seminare in Düsseldorf und Hagen

Whitebelt, 4 Stripes, CJJF

Whitebelt, 4 Stripes, CJJF

Die Sommerferien nutze ich eigentlich immer, um meine Gelenke und Muskeln vom Kampfsport erholen zu lassen. Hat ja leider dieses Mal nicht ganz so toll geklappt, ein ordentlicher „Hexenschuss“ hat mich einige Wochen lang daran erinnert, dass ich vielleicht doch etwas mehr Rücksicht auf mich selber nehmen sollte. Leider habe ich auch beim Training mit Bewegungseinschränkungen zu tun gehabt, mittlerweile geht es glücklicherweise wieder. Weiterlesen

Drei Wochen mit Kind und Wohnwagen – Erfahrungsbericht „Terspegelt“

So viel Urlaub wie in diesem Jahr haben wir noch nie gemacht. Fairerweise muss ich hier ergänzen, dass ich die ersten sieben Jahre meines Berufslebens nur fünf Tage frei hatte und das schließt sogar die Sonntage mit ein.

Drei Wochen Urlaub am Stück ist für mich eine völlig neue Erfahrung gewesen. Der Wohnwagen, ein Chateau Calista Chalet 450, kurz „Carla“, macht es möglich.

In den Sommerferien war ich eine Woche alleine mit meinem Sohn auf „De Heldense Bossen“, einem Campingplatz der Ardoer-Gruppe ganz bei uns in der Nähe, denn meine Frau hatte nicht ganz so viel Urlaub zur Verfügung. Die zweite Woche ging es weiter nach „Terspegelt“ in der Nähe der belgischen Grenze südlich von Eindhoven und in der dritten Woche fuhren wir an die Nordsee, wieder einmal nach „De Pekelinge„.

Alle drei Campingplätze haben ein sehr hohes Niveau, neu für uns war aber nur „Terspegelt“ bei Eersel in Noord-Brabant.

Der Preis für eine Woche Camping auf einem solchen vier oder fünf Sterne Platz ist nicht so niedrig, rund 300 bis 600 Euro muss man dafür einplanen, insgesamt für drei Personen. Dennoch ist es natürlich kein Vergleich zu einer Flugreise mit Hotel, weder vom Preis her, noch von der Klima-Bilanz.

Weniger CO2 im Urlaub zu produzieren, als mit Wohnwagen und kurzer Anreise mit dem PKW ist beinahe nicht möglich, dafür müsste man schon auf sein Fahrrad mit Zelt zurückgreifen.

Terspegelt:

Terspegelt

Terspegelt, Campingplatz in Eersel / Noord-Brabant an der belgischen Grenze

Weiterlesen

Mediterraner Vorgarten

Die Aprikose im Vorgarten als Spalierobst

Als wir nach dem Hauskauf unseren Vorgarten vor einigen Jahren neu anlegten, übernahmen wir alle Pflanzen, die noch zu retten waren und ergänzten diese vor allem mit Pflanzen die essbar sind, sowie einigen Kräutern die ich für die Küche benötige.

In direkter Nähe zur Haustüre kamen verschiedene Salbei, Rosmarin, verschiedene Thymian, Majoran, Estragon, Pfefferminze, echte Spearmint, Katzenminze und Curry- sowie Bohnenkraut.

Über die Haustüre und die Garageneinfahrt lasse ich eine Tafeltraube ranken, dazu gesellen sich ein Feigenbaum, eine Aprikose, ein Pfirsichbäumchen, ein Birnenbaum, eine Nektarine und eine Feige und einige Lavendel-Büsche.

Wenn man das so liest, könnte man meinen, wir hätten einen riesengroßen Vorgarten, es sind aber nur gut 25 qm, inkl. Aufgang zur Haustüre.

Der Vorgarten und die Haustüre liegen nicht beschattet in voller Südseite, was unsere Pflanzenauswahl erklärt. Weiterlesen

Das Stelzenhaus: Erfahrungsbericht ISIDOR Domizilio Spielturm

Isidor Domizilio Stelzenhaus mit 2 Meter Plattformhöhe

Isidor Domizilio Stelzenhaus mit 2 Meter Plattformhöhe

Seit weit über einem Jahr sprach unser Kind davon, ein neues Spielhaus oder Baumhaus haben zu wollen, da sein altes Smoby-Spielhaus aus Kunststoff nun wirklich viel zu klein geworden war. Wir haben es so lange wie irgend möglich heraus gezögert, denn so ein Stelzenhaus geht ordentlich ins Geld, macht eine Menge Arbeit beim Aufbau und wird voraussichtlich nur wenige Jahre bespielt werden.

Der Sohn ist mittlerweile acht Jahre alt und kommt nun in die 3. Klasse. Wie viele Jahre soll er damit noch spielen können und vor allem wollen? Das Stelzenhaus musste also auf jeden Fall eine gewisse Größe haben, um irgendwie Sinn zu machen. Die Plattformhöhe sollte mindestens zwei Meter sein, was die Auswahl erheblich einschränkte, die Stehhöhe im Haus selber sollte mindestens 1,60 Meter betragen.

Wir haben also dem Kind ein Jahr lang gesagt, dass es sonst nichts zum Geburtstag bekommen würde und wir in der Verwandtschaft zu diesem Zweck zusammenlegen werden. Er war einverstanden und wollte es dennoch auf jeden Fall haben. Nun gut. Weiterlesen