23 Aug

Zelten mit Kind: Ginsterveld bei Renesse in Zeeland, Holland

Strand bei Burgh-Hamsteede, Zeeland, Ginsterveld
Strand bei Burgh-Hamsteede, Zeeland, Ginsterveld

Der Sommerurlaub war bei uns eigentlich gestrichen, mit Ausflügen wollten wir uns und unseren Sohn beschäftigt halten und dabei die Kosten übersichtlich gestalten.

Kurz bevor die Sommerferien dann los gingen, schauten wir noch mal in ein Reiseportal, eine Woche in den Süden, vielleicht… dann traf uns der Schlag.

Für die Woche sollte es praktisch ein Riese pro Person sein, wobei unser Kind voll zahlen sollte. Och, so dringend war es dann doch nicht.

Freunde luden uns ein, mit ihnen einige Tage zu zelten. Da gab es nur einige Schwierigkeiten:

  • Ich habe noch nie in meinem Leben in einem Zelt geschlafen
  • Meine Frau hat noch nie in ihrem Leben in einem Zelt geschlafen
  • Wir haben gar kein Zelt

Da wir mit den Aufenthalten in Mobilheimen in De Pekelinge gute Erfahrungen gemacht haben, wollten wir es mal riskieren zu zelten. Natürlich sollten die Kosten niedrig bleiben und wir kauften daher nur, was wir wirklich nicht hatten und schauten im Keller nach, was so zum Campen verwendbar wäre, auch wenn es nicht die optimale Lösung darstellt. Wir reisen ja mit Auto an und nicht mit dem Rad oder gar zu Fuß.

Wir buchten in Ginsterveld (Burgh-Haamstede) in Zeeland bei Renesse einen Camping-Comfort-Platz mit Strom. Für rund 50,00 Euro die Nacht kein Schnäppchen, aber kein Vergleich zu anderen Lösungen für den Familienurlaub in der Hauptsaison. Zelten und Camping liegen gerade wohl nicht ohne Grund im Trend. Der Campingplatz der Ardoer-Gruppe ist ähnlich gut ausgestattet wie der aus dem gleichem Verband in De Pekelinge, viele Spielplätze und ein Hallenbad.

Erstaunlicherweise kauften wir nur drei Luftmatratzen vom Reste-Markt, das Zelt bei Amazon und einen Campingtisch vom Discounter. Alles zusammen knapp 300 Euro. Viele andere Dinge fanden sich im Bestand, wie eine elektrische Kochplatte, Kühlbox, Klappstühle und Schlafsäcke. Es konnte los gehen.

Das Zelt, ein Coleman Waterfall Deluxe für 5 Personen, bauten wir probeweise im Garten auf, nach 15 Minuten fummeln zu zweit stand es, wenn auch noch ohne Innenzelt und ohne Abspannen, wir waren aber sehr optimistisch, dass das ebenso gut klappen würde. Die Fahrräder kamen auch wieder mit, der Dachlift hat sich mittlerweile locker bezahlt gemacht. Das Auto wurde voll, aber wir konnten den Rückspiegel noch verwenden.

In Ginsterveld bei  Burgh-Haamstede bauten wir das Zelt dann komplett auf, spannten es ab und richteten es ein. Das dauerte in Teamwork genau eine Stunde, das Abbauen und Einpacken schafften wir übrigens in der gleichen Zeit.

Die ersten zwei Nächte gewitterte es ordentlich, es regnete kübelweise  vom Himmel, aber wir blieben trocken, nachmittags klarte es dann auf und wir konnten an der Strand. Nach einem schönem Tag kam dann ein Regentag, ohne Unterlass. Jetzt vermissten wir den Indoor-Kletterpark aus De Pekelinge. Wir bekamen unser Kind, das den Regen überhaupt nicht störte, den Tag über gut beschäftigt und abends ging es noch in das Hallenbad. Danach wurde das Wetter zum Glück besser. Die Nachttemperaturen von knapp um 10 c° (Mitte AUGUST!) brachten unsere Sommer-Schlafsäcke unter die Komfort-Zone, mit den Fleece-Inlets ging es dann.

Strand bei Burgh-Hamsteede, Zeeland, Ginsterveld
Strand bei Burgh-Hamsteede, Zeeland, Ginsterveld

Die Sanitären Analgen in Ginsterveld waren wirklich gut und meist sauber, der Strand war 2 Kilometer, bzw. 3 Kilometer entfernt, mit dem Rad also kein Problem. Der Strand selbst war praktisch leer und das in der Hauptsaison, wir konnten es nicht fassen, selbst am Wochenende war es noch wirklich überschaubar. Mallorca muss dagegen diesen Sommer die Hölle gewesen sein. 😉

Unser Kind (5) begann ab Tag drei alles selbst zu organisieren, er fuhr selber zu den Spielplätzen, zum Basteln und ging alleine auf Toilette. Ich glaube wirklich, dass es kaum einen besseren Ort gibt, wo Kinder selbstständig werden können, als einen guten Campingplatz. Er fand das Zelten super.

Fazit: Der Campingplatz Ginsterveld ist empfehlenswert. Das Zelten hat uns überraschend gut gefallen, wir machen das wieder. Für unseren Sohn war es der perfekte Urlaub, aber auch wir waren wirklich gut erholt. Für den nächsten Camping-Urlaub werden wir bessere Schlafsäcke und Iso-Matten besorgen, mit den Luft-Betten kamen wir alle nicht gut zurecht und die Nachttemperaturen waren zu niedrig für unsere Sommerschlafsäcke.

One thought on “Zelten mit Kind: Ginsterveld bei Renesse in Zeeland, Holland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.